„Bares für Rares“-Händler Julian Schmitz-Avila sendet intime Botschaft – „bin dem Leben dankbar“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Er gehört seit 2015 zum festen Cast in der ZDF-Trödelsendung Bares für Rares“: Händler Julian Schmitz-Avila. Der Kunst- und Antiquitätenhändler erwirbt in der Show die Produkte der „Bares für Rares“-Verkäufer für seinen eigenen Antiquitätenhandel in Bad Breisig in Rheinland-Pfalz. Auf Instagram teilt er gerne mal Raritäten mit seinen Fans.

Privat zeigt sich Julian Schmitz-Avila dagegen eher selten. Umso erstaunter ist nun die Botschaft des „Bares für Rares“-Stars, die er im Netz an seine Fans richtet.

„Bares für Rares“-Händler Julian Schmitz Avila teilt intime Worte auf Instagram

Auch dem 34-Jährigen macht die momentane Corona-Situation zu schaffen. Vor Monaten wurden die Dreharbeiten zu „Bares für Rares“ wegen der Pandemie eine Zeit lang unterbrochen. Für Julian Schmitz-Avila ist es offenbar gerade jetzt wichtig, sich weiter selbst zu beschäftigen.

+++ „Bauer sucht Frau“-Kultstar Uwe Abel packt über RTL-Show aus – „genervt von der Filmcrew“ +++

Ungewohnt offen schreibt der „Bares für Rares“-Händler nun bei Instagram:

„Was mir hilft, die aktuelle Situation zu überstehen, ist, produktiv zu bleiben und meinen Geist und Körper zu trainieren.“ Und genau das stärkt ihn. „Ich bin dem Leben dankbar, denn obwohl sich die ganze Welt in einer Krise befindet, kann ich weiterhin das tun, was ich liebe.“ Dazu veröffentlicht der Trödelexperte ein Bild von sich mit einer Skulptur in der Hand.

+++ ProSieben-Moderator macht es offiziell – „So soll‘s wohl sein“ +++

Bei seinen Fans kommen diese Worte gut an. Sie kommentieren:

  • „Wir lieben Dich“
  • „Das ist die richtige Einstellung“
  • „Wirklich schönes Setting; gefällt mir!!“

Als eine Followerin ihn dann auch noch aufgrund der lässigen Pose öffentlich fragt, ob er jetzt auch Model sei, folgt die Antwort prompt von ihm – und zwar in Form eines sich schlapp lachenden Emojis.

-------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“ (ZDF): Rollenspieler verkauft teures Kostüm – „Sowas kann man heute gar nicht mehr kaufen“

„Bares für Rares“: Händler mit Mini-Gebot – dann zieht der Verkäufer aus NRW sein Ass aus dem Ärmel

„Bares für Rares“ (ZDF): Händlerin Susanne wird emotional, als sie DIESE Rarität sieht – „Kann kein Zufall sein“

-------------------------------

Und damit beweist „Bares für Rares“-Händler Julian Schmitz-Avila wohl: Der Humor ist ihm trotz Corona-Pandemie nicht verloren gegangen. (jhe)

Eine Frau aus Bayern kam mit einem gigantischen Wunschpreis in die Trödelshow. Wie das für sie ausging, liest du hier. (jhe)

+++ Florian Silbereisen: Schnappschuss aus dem Auto – er ist nicht allein +++