Formel 1: Irrer Vorfall in der Boxengasse – endlich ist es vollbracht!

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Am vergangenen Wochenende, beim Großen Preis von Monaco, stand ein Reifen im Mittelpunkt. Weil sich das rechte Vorderrad einfach nicht vom Formel 1-Wagen von Mercedes-Pilot von Valtteri Bottas lösen lassen wollte, erlangte es traurige Berühmtheit.

Noch Tage danach war der Klassenprimus der Formel 1 damit beschäftigt. Nun hat Mercedes endlich den großen Durchbruch verkündet.

Formel 1: Mercedes ist den Reifen los

Bottas wird diesen Boxenstopp so schnell wohl nicht vergessen. In Runde 30 fuhr der Finne bei Rennen im Fürstentum an die Box. Auf Platz zwei liegend hatte er noch die Hoffnung, an Max Verstappen vorbeizukommen.

----------------------

Der aktuelle Stand in der Fahrerwertung:

  1. Max Verstappen, 105 Punkte
  2. Lewis Hamilton, 101 Punkte
  3. Lando Norris, 56 Punkte
  4. Valtteri Bottas, 47 Punkte
  5. Sergio Perez, 44 Punkte

--------------------

Doch dann brach bei Mercedes Panik aus. Auch nach mehreren Sekunden konnte Bottas nicht weiterfahren. Die Mechaniker winkten hektisch. Schnell wurde klar, dass irgendwas nicht stimmt. Das Team war nicht in der Lage, den rechten Reifen zu tauschen.

Die Radmutter klemmte, ließ sich partout nicht lösen. Bottas musste das Rennen aufgeben. Auch Tage danach hing der Reifen noch am Boliden fest. Doch nun ist es endlich soweit.

---------------------

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

---------------------

In einem Video auf Twitter zeigte Mercedes Arbeiten aus der Fabrik, nach denen sich endlich alles lösen ließ. „Valtteris Auto ist wieder zuhause. Danke für die zahlreichen Tipps, aber wir übernehmen ab hier“, schreibt der Rennstall.

Formel 1: Mercedes kann sich endlich auf Baku konzentrieren

Zu einem weiteren Bild heißt es: „Die Arbeit ist erledigt. Alle Augen sind auf Baku gerichtet, um klüger und stärker zurückzukommen.“ Das wird für Mercedes auch dringend nötig sein. Weil Bottas ausfiel und Weltmeister Lewis Hamilton nur auf Platz sieben landete, zog Red Bull in Monaco vorbei.

Auf dem schnellen Stadtkurs in Aserbaidschan würde Mercedes den Spieß gerne umdrehen, doch wegen der in der Formel 1 umstrittenen flexiblen Heckflügel könnte der große Widersacher auch in einer Woche die Nase vorn haben.

Weiter Probleme in der Formel 1

Trotz sinkender Inzidenzen in der ganzen Welt hat die Corona-Pandemie noch immer Folgen für die Formel 1. Jetzt droht zwei Rennen die Absage. >> Hier mehr dazu! (mh)