„Markus Lanz“ (ZDF): Haseloff mit schockierender Beobachtung über AfD in Sachsen-Anhalt: „Was ist da schief gelaufen?“

Das ist Markus Lanz

Das ist Markus Lanz

Beschreibung anzeigen

Die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt sorgte am Sonntag für ein überraschend starkes Ergebnis der CDU. Reiner Haseloff konnte sich gegen die AfD durchsetzen, er geht damit wohl in seine dritte Periode als Ministerpräsident.

Da darf für den Politiker ein Besuch bei Markus Lanz am Dienstagabend im ZDF nicht fehlen – auch wenn er dabei Tatsachen ausspricht, die viele Menschen nicht gerne hören werden.

Markus Lanz (ZDF): Reiner Haseloff über AfD – „Scharfmacher sind alles West-Produkte“

Die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt ging für die CDU besser aus, als befürchtet. Die Partei konnte über die AfD triumphieren, die hinter den Prognosen zurück blieb und mit 20,1 Prozent weit hinter der Christlich-Demokratischen-Union (37,1 Prozent) zurückbleibt.

Für Markus Lanz-Gast Reiner Haseloff ein guter Ausgang. „Das Land hat sich regelrecht aufgebäumt“, erklärt er gegenüber dem ZDF-Talkmaster. Man wolle nicht als „blaues Land“, also AfD-Land, gelten.

---------

„Markus Lanz“ – die Gäste am 8. Juni 2021:

  • Reiner Haseloff, CDU-Ministerpräsident in Sachsen-Anhalt
  • Cerstin Gammelin, Journalistin bei der „Süddeutschen Zeitung“
  • Juli Zeh, Autorin
  • Professor Klaus Überla, Virologe und Mitglied der Ständigen Impfkommission (Stiko)

-----------

Trotzdem ist die – im bundesweiten Vergleich – starke AfD in Sachsen-Anhalt ein Grund zur Beunruhigung. So fragt Markus Lanz Haseloff, was die Motive der AfD-Wähler seien – „speziell in Sachsen-Anhalt, die noch mal eine besondere AfD ist, weil sie besonders rechtsradikal und unangenehm auffällt.“

+++ Markus Lanz (ZDF): Harald Lesch wird von Zuschauern gefeiert – „Ehrenmann!“ +++

„Das ist immer auch die Frage, die ich mir stelle, warum man solchen Leuten folgt oder ein Ohr schenkt, zumal die alle aus dem Westen kommen“, merkt der CDU-Mann. „Die Scharfmacher, ja, nicht nur Höcke aus Thüringen, sondern auch die aus der Landtagsfraktion die beiden, Robert Farle und Hans-Thomas Tillschneider, die sind alles Westprodukte, sage ich mal.“ Die AfD-Politiker sind west-sozialisiert, weshalb sich Haseloff immer wieder fragt: „Was ist da nach 1945 eigentlich gelaufen in der alten Bundesrepublik? Was ist da schief gelaufen? Warum ist so eine Partei im Westen gegründet wurden, nicht im Osten? Das müssen wir analysieren.“

Markus Lanz (ZDF): „Die Wählerschaft der AfD ist nicht verloren“

Erstaunlich sei auch, dass die AfD-Wähler in Sachsen-Anhalt vor allem in der Gruppe der jüngeren Menschen einzuordnen sind. Nicht die Menschen, die bereits in der DDR lebten und aufgewachsen sind, wählen die rechtspopulistische Partei – sondern die Generationen ab 1989.

-----------

Mehr zu Markus Lanz:

-------------------

Gleichzeitig konnte die CDU bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt Stimmen bei früheren AfD-Wählern und Nichtwählern holen – ein Lichtblick für Rainer Haseloff, denn: „Das ist eine Chance für die Bundestagswahl. Die Wählerschaft der AfD ist nicht verloren.“

Den ganzen Talk bei „Markus Lanz“ kannst du in der ZDF-Mediathek schauen. (kv)