Markus Lanz (ZDF): Laschet-Vertraute sagt, was Erdogan bei Deutschtürken besser macht

Das ist Markus Lanz

Das ist Markus Lanz

Beschreibung anzeigen

Am Donnerstabend geht es bei Markus Lanz um Rassismus in Deutschland. Schwerpunkt der Sendung sind rassistische Vorfälle im Fußball vor dem Hintergrund der Doku „Schwarze Adler“. Die Ex-Profifußballer Gerald Asamoah, Otto Addo und Patrick Owomoyela sind im Studio.

Doch auch die NRW-Staatssekretärin für Integration, Serap Güler (CDU), ist Teil der Runde bei Markus Lanz. Sie erzählt von ihren Erfahrungen als in Deutschland geborene Frau mit türkischen Wurzeln. Als Tochter von Einwanderern hat sie vor rund zehn Jahren ihren türkischen Pass abgegeben und wurde somit auch mit ihrem Personalausweis sichtbar eine deutsche Staatsangehörige.

Markus Lanz (ZDF): Laschet-Vertraute Serap Güler sagt, was Erdogan bei Deutschtürken besser macht

Für die Staatssekretärin im Kabinett von Ministerpräsident Armin Laschet ist klar, dass Deutschland Jahrzehnte der Integration verpennt habe. Serap Güler erinnert in diesem Zusammenhang an den Wahlkampf-Auftritt von Recep Tayyip Erdogan 2007 in der Köln-Arena vor Tausenden Anhängern. Die Medien und die Politik hätten sich damals an Erdogans Satz „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ aufgehangen – für Güler war dagegen eine andere Aussage des damaligen türkischen Ministerpräsidenten entscheidender.

--------------

Gäste bei Markus Lanz am 17. Juni:

  • Serap Güler: NRW-Staatssekretärin für Integration (CDU)
  • Gerald Asamoah: Ex-Nationalspieler und Schalke-Legende
  • Otto Addo: Ex-Bundesligaprofi und als Co-Trainer Pokalsieger mit dem BVB
  • Patrick Owomoyela: Ex-Fußballer, bei der WM 2006 als Nationalspieler im Hassobjekt der NPD
  • Ewald Lienen: Kult-Trainer mit politischer Haltung

--------------

Erdogan versprach seinen Anhängern in Köln nämlich auch: „Ich seid nicht alleine, ich stehe hinter euch. Ich seid immer, auf ewig, meine Brüder und Schwestern.“ Damit habe der AKP-Politiker ein „Vakuum der Anerkennung und der Wertschätzung gefüllt“. Genau das fehle in Deutschland, dieses Gefühl, dass man angenommen werde.

Güler bei Markus Lanz: „Wir sind das einzige Land, dass auf die Idee kommt, Gäste arbeiten zu lassen“

Man breche sich „doch keinen Zacken aus der Krone“, wenn man anerkenne, dass die erste Generation der Gastarbeiter am Wirtschaftswunder mitgewirkt habe durch ihre Arbeitsleistungen, so Güler. „Tatsächlich reibt man sich aber daran, dass die erste Generation heute immer noch ein schlechtes Deutsch spricht“. Die CDU-Politiker fragt kritisch: Was habe man getan, um ihnen die Sprache beizubringen?

+++ Markus Lanz (ZDF): Friedrich Merz will CDU-Frau Gülen den Mund verbieten – „Das steht ihr nicht zu!“ +++

ZDF-Moderator Markus Lanz findet allein den Begriff „Gastarbeiter“ verräterisch, da merkt Güler zu dem Wort an: „Wir sind das einzige Land, das auf die Idee kommt, Gäste arbeiten zu lassen.“

--------------

Weitere Artikel über Markus Lanz:

--------------

Markus Lanz (ZDF): NRW-Integrationsbeauftragte über „große Lebenslüge auf beiden Seiten“

Auch am Beispiel ihres eigenen Vaters macht die Politikerin klar, dass es eine „große Lebenslüge auf beiden Seiten“ gegeben habe. Als ihr Vater 1963 ins Land kam, wollte er nach sechs Monaten zurück, wenn er genug Geld verdient habe. Doch auch die Wirtschaft wollte die gerade erst angelernten Arbeiter nicht nach kurzer Zeit wieder ziehen lassen. Man brauchte die Arbeitskräfte.

+++ Maischberger (ARD): Serap Güler geht auf Dorothee Bär los +++

Gülers Vater, der unter Tage geschuftet hat, blieb ebenso – und verstarb letztlich mit 82 Jahren in Deutschland.

Die Talkshow von Markus Lanz kannst du hier in der ZDF-Mediathek sehen. Ebenfalls dort kannst du die Doku "Schwarze Adler" streamen.