„Bares für Rares“: Horst Lichter von den Socken – „Hört sich nach einer kleinen Sensation an“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Manchmal sind es die kleinen und unscheinbaren Dinge, die bei „Bares für Rares“ den größten Gewinn abwerfen. So auch am Freitag.

Just an diesem Tag war Christiane Zacharias bei „Bares für Rares“ zu sehen. Die 53-jährige pensionierte denkmaltechnische Assistentin war aus Arnsberg zu Horst Lichter und Co. gereist. Im Gepäck: Ein kleines, aber sehr feines Gemälde, das auf den ersten Blick aber mal gar nicht so viel Begeisterung auslösen sollte.

„Bares für Rares“: Horst Lichter ist zunächst skeptisch

Zumindest nicht bei „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter. „Mhhh, joa...“, mehr kam dem Moderator zunächst nicht über die Lippen, als er das Gemälde, das Kinder beim Spiel im Watt zeigte, sah. Wirklich überzeugt klang das also nicht. Doch das sollte sich noch ändern.

So malte das Bild Elchanon Verveer, ein holländischer Künstler, wie „Bares für Rares“-Expertin Bianca Berding feststellt. Ein durchaus talentierter Künstler, so Berding weiter.

-----------------

Das ist Bares für Rares:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
  • Die neuen Folgen laufen immer wochentags um 15 Uhr
  • Die Anmeldung erfolgt online

-----------------------

„Kompositorisch sehr gestaffelt“, sei das Gemälde, erklärt Berding. Bedeutet, dass der Künstler mit verschiedenen Farbdicken gespielt hat, um die Hintergründe gut voneinander getrennt darzustellen.

Und der Zustand? „Ich finde es erstaunlich, denn das Werk ist sehr gut erhalten, obwohl es keine schützende Glasschicht vor sich hat“, ist Berding begeistert. Eventuell wäre eine Reinigung angebracht. Der Erhaltungszustand an sich sei aber „sehr gut“, so die Expertin.

„Bares für Rares“: Was bringt die „kleine Sensation“ ein?

Da war auch Horst Lichter endlich begeistert. „Bis hierhin hört sich alles nach einer kleinen Sensation an“, schwärmt Lichter. Doch stimmt auch der Preis? Rund 500 Euro möchte Christiane Zacharias für das Bild ihres Vaters haben.

----------------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“ (ZDF): Mann aus Essen verkauft Stück – doch das Geld kann er nicht behalten

„Bares für Rares“ (ZDF): Verkäuferin erzählt DAS – Expertin baff: „Das ist wirklich erstaunlich!“

„Bares für Rares“: Über DIESE Rarität können die Händler nur lachen – „Bauchnabelpiercing für Elefanten“

----------------------------------------

Viel zu wenig, wie Bianca Berding feststellt. 1.200 bis 1.500 Euro solle das Gemälde schon bringen. Und da ging David Suppes sogar noch einmal deutlich drüber. 1.900 Euro zahlte der Händler aus Wiesbaden.

Ebenfalls Bilder hatten es Horst Lichter schon am Donnerstag angetan. Und die kamen sogar von einer noch berühmteren Persönlichkeit. Was bei „Bares für Rares“ los war, liest du hier.