Olympia 2021: Entsetzen in Tokio! Weitsprung endet dramatisch – erst Rollstuhl, dann bittere Diagnose

Schock bei Olympia 2021: Ein Zehnkämpfer verletzte sich beim Weitsprung schwer.
Schock bei Olympia 2021: Ein Zehnkämpfer verletzte sich beim Weitsprung schwer.
Foto: dpa

Schock im Leichtathletik-Stadion bei Olympia 2021. In der Weitsprung-Disziplin der Zehnkämpfer fuhr allen Sportfans ein Riesenschock in die Glieder.

Der Belgier Thomas van der Plaetsen hatte den ersten Sprung bei Olympia 2021 bereits abgebrochen und sich an den Oberschenkel gegriffen. Beim zweiten Versuch wurde es dann dramatisch.

Olympia 2021: Belgischer Zehnkämpfer verletzt sich schwer

Auf dem Absprung-Brett verlor van der Plaetsen völlig die Kontrolle und schlug mit dem Kopf zuerst in der Sandgrube auf.

Regungslos und mit schmerzverzerrtem Gesicht blieb der Zehnkämpfer liegen. Der Belgier konnte sich noch aus der Grube rollen, aber nicht mehr selbstständig aufstehen.

Thomas van der Plaetsen im Rollstuhl aus dem Stadion geschoben

Herbeigeeilte Betreuer hoben den Athleten in einen Rollstuhl, in dem er aus dem Olympiastadion geschoben wurde.

Die bittere erste Diagnose im olympischen Krankenhaus: Riss der Kniesehne. In der zweiten von zehn Disziplinen ist für den Leichtathleten Schluss, ihm droht ein monatelanger Ausfall.

------------------------------

Mehr zu OIympia 2021:

Olympia 2021: Herbe Enttäuschung! Deutscher Medaillentraum ist dahin – „Beschissenes Gefühl“

Olympia 2021: Eklat vor Medaillen-Entscheidung! Deutscher Star stinksauer – „Hat es noch nie gegeben“

Olympia 2021: Arroganz-Aus! Medaillen-Favoritin blamiert sich bis auf die Knochen – „Dümmste Aktion aller Zeiten“

------------------------------

Ausgerechnet Thomas van der Plaetsen erwischte es. Der 30-Jährige hätte sich bei Olympia 2021 ein Happy End so verdient.

Nach Krebserkrankung zurückgekämpft

2014 war der Zehnkämpfer bei einer Dopingprobe positiv auf das Schwangerschafts-Hormon Humanes Choriongonadotropin getestet worden. Weil er überzeugt war, sauber zu sein, ging er dem Ursprung nach. Die Schockdiagnose: Hodenkrebs.

Doch er kämpfte sich zurück, erst ins Leben, dann in den Leistungssport. Nach dem Schock-Sturz ist sein Traum von einer Olympischen Medaille nun bereits am ersten Tag ausgeträumt.