Urlaub in Griechenland: Strengere Corona-Maßnahmen auf beliebter Ferieninsel! DAS ist nicht mehr erlaubt!

Corona-Varianten: Wie entstehen Mutationen und was macht sie gefährlich?

Corona-Varianten: Wie entstehen Mutationen und was macht sie gefährlich?

Was sind eigentlich Corona-Varianten und warum werden sie mit griechischen Buchstaben bezeichnet.

Beschreibung anzeigen

Die Corona-Inzidenz ist in Griechenland explosionsartig angestiegen und hat am Mittwoch ihren traurigen Rekord von 214,4 geknackt. Die Behörden ziehen die Handbremse und verkünden strengere Corona-Maßnahmen. Das betrifft auch die Touristen, die derzeit Urlaub auf der Insel Kreta machen.

Noch im Juni war die Inzidenz in Griechenland nicht so problematisch. Mit 25 Neuinfektionen binnen sieben Tagen lag der Wert im Vergleich zum aktuellen deutlich niedriger. Nachdem die Infektionszahlen auf Kreta in die Höhe explodiert sind, hat die Regierung in Athen auf der Urlaubsinsel für sieben Tage ein nächtliches Ausgehverbot verhängt - und zwar für die Region Rethymno.

Corona in Griechenland: Regierung greift ein und verkündet strengere Maßnahmen

Von 1 Uhr bis 6 Uhr morgens gilt nun eine nächtliche Ausgangssperre. Ohne triftigen Grund dürfen dann keine Menschen mehr auf der Straße unterwegs sein. In den Bezirken der beiden größten Städte Griechenlands Heraklion und Chania galt diese bereits und wurde nun auch bis zum 25. August verlängert. Darüber berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Zudem könne eine Verschärfung auch auf den Inseln Rhodos, Korfu, Lesbos und Naxos folgen. Denn dort steigen die Infektionen aufgrund der Delta-Variante auch weiter an.

Auf Kreta ist die Lage besonders dramatisch. Der Direktor der Intensivstation des Venizelio-Krankenhaus schlägt schon Alarm und befürchtet, dass im Herbst auf der Insel Zustände wie in Bergamo herrschen könnten. Damit spielt er auf den furchtbaren Corona-Ausbruch in der norditalienischen Stadt im Frühjahr 2020 an. Schon jetzt seien die Intensivstationen auf der griechischen Insel fast voll belegt.

----------------------------

Mehr Urlaubsthemen:

Kreuzfahrt: Traurige Neuigkeiten für Touristen! Tui macht eine bittere Ansage

Urlaub an der Nordsee: Touristen laufen durch Ort – sie können kaum glauben, was ihnen plötzlich entgegenkommt

Urlaub auf dem Campingplatz: Sinti-Familie einfach vom Platz verwiesen – Erklärung macht sprachlos: „Sind schockiert“

----------------------------

Weitere Konsequenze der Entwicklung: In Lokalen darf keine Musik mehr gespielt werden. Damit soll vermieden werden, dass die Menschen dicht beieinander tanzen. Die griechische Regierung trifft immer wieder vorbeugend solche Maßnahmen für Regionen mit zunehmender Corona-Inzidenz. Damit solle der Tourismus geschützt werden, der dieses Jahr im Vergleich zum Vorjahr sehr gut laufe, berichtete das griechische Staatsfernsehen

------------------------------

Das ist Griechenland:

  • die Hauptstadt von Griechenland ist Athen
  • Griechenland grenzt an Albanien, Nordmazedonien, Bulgarien und die Türkei
  • bekam 1821 staatliche Souveränität
  • ist 131.957 Quadratkilometer groß und hat 10.727.668 Einwohner (Stand: 2018)
  • Staatsoberhaupt ist Katerina Sakellaropoulou, Regierungschef ist Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis
  • bekannte griechische Insel sind: Korfu, Kreta, Kos, Mykonos, Rhodos

------------------------------

Wer gegen die Ausgangssperre verstößt, müsse mit einem Bußgeld von 300 Euro rechnen. Wie das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ berichtet, habe sich das Nachtleben in privat angemietete Villen verlagert. Die Behörden haben diese Veranstalter jetzt besonders auf dem Schirm. Hier drohen bei Verstoß dann sogar Geldstrafen von bis zu 200.000 Euro. (js mit dpa)