„First Dates“: Kandidatin findet Datepartner richtig mies – als er DAS erwähnt, wendet sich das Blatt

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Sie ist ein fester Bestandteil des Vox-Vorabendprogramms die Kuppelshow „First Dates". Wir stellen die Sendung vor.

Beschreibung anzeigen

Diese beiden scheinen wohl nicht die neuen Romeo und Julia zu werden. Zumindest, wenn man die ersten Minuten ihres Dates betrachtet. Am Montag war der 18-jährige Georgios zu „First Dates“ gekommen. Der junge Mann suchte nach einer neuen Partnerin, die möglichst „gut aussehen soll“ und eine „sportliche Figur“ haben möge.

Ob er die in seiner Date-Partnerin Ann-Sophie finden würde, lassen wir mal dahingestellt. Die ist zwar sportlich und hübsch – mit der nicht ganz unwichtigen Sympathie jedoch schien es nicht so weit her zu sein.

Doch beginnen wir von vorne. Der Tag des „First Dates“-Abenteuers sollte nämlich schon schlecht beginnen. Schwindel habe ihn morgens schwer zugesetzt, so Georgios. Jetzt würde es aber gehen. Nicht wissend, dass ihm heute nicht nur der Schwindel zusetzen werde.

„First Dates“: Ann-Sophie hat ganz bestimmte Anforderungen an ihren Traummann

Denn die ebenfalls 18-jährige Ann-Sophie hat ganz genaue Vorstellungen von ihrem Gegenüber. Markenschuhe müsse er tragen und grüne Augen haben. Alles andere sei ein No-Go. Achso, muskulös möge der künftige Traumprinz auch noch sein.

-----------------

Das ist „First Dates“:

  • „First Dates – Ein Tisch für zwei“ ist eine Kuppelshow aus Köln
  • Seit dem 5. März 2018 wird die Sendung bei Vox ausgestrahlt
  • Das Restaurant ist ein Fake. Es gibt so nicht
  • In einer Kulisse lernen sich die Kandidaten bei einem Blind-Date kennen
  • Als Erstes trinken sie einen Drink an der Bar, dann werden sie zu ihrem Tisch geführt, wo sie ein Gericht auswählen und gemeinsam essen
  • Am Ende jeder Folge entscheiden die Teilnehmer, ob sie Interesse an einem zweiten Date hegen

------------------

Blöd nur, dass Georgios all das nicht verkörpert. Dementsprechend abgeneigt schien Ann-Sophie auch von ihrem Gegenüber. Geradezu angewidert schaute sie Georgios von oben herab an. Dann jedoch sagte der ein Wort, bei dem Ann-Sophie plötzlich ein großes Lächeln über das Gesicht huschte. Auf die Frage hin, was für ein Auto er denn fahre, sagte Georgios nur: „Mercedes“.

„First Dates“: Bei diesem Satz strahlte Ann-Sophie plötzlich bis über beide Ohren

Plötzlich strahlte die 18-Jährige bis über beide Ohren. „Ooookay, das ist gut. Ich mag Mercedes. Okay, das ist gut. Ich dachte, du kommst mit keine Ahnung was. Renault Twingo oder so.“ Herrlich, wie leicht die junge Dame doch zu begeistern ist. Das jedoch merkte auch Georgios. „Höh? Wie? Ich liebe Mercedes. Direkt so anders gewesen. Vielleicht ist sie so eine, die auf Geld steht“, mutmaßt der Schüler. Da dürfte er vermutlich nicht ganz falschliegen.

Das zeigte sich auch bei der Rechnung. „Willst du, dass ich zahle“, fragte Ann-Sophie völlig entgeistert. Da übernahm Georgios doch lieber die Rechnung, bevor es noch zu Stress kommt. Und zwischen den beiden soll es sogar noch ein zweites Date geben. Was so ein Mercedes nicht alles schafft.

----------------------------------------

Mehr News zu „First Dates“:

----------------------------------------

Ebenfalls nicht wirklich begeistert ist eine Düsseldorferin, als sie das erste Mal ihr Date erblickt. Ihr Urteil ist vernichtend.