„Bares für Rares“ (ZDF): Frau will Schmuck ihrer Oma verkaufen – vor Ort erfährt sie plötzlich DIESES Detail: „Wahnsinn!“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

An Erbstücken hängen oftmals einige Erinnerungen und Emotionen. Es ist also nicht wirklich einfach, sich von diesen Antiquitäten zu trennen. Doch nicht mit jedem Familienschatz kann man am Ende etwas anfangen und so landen einige außergewöhnliche Exemplare schließlich bei „Bares für Rares“.

Auch Sandra Bilanovic versuchte zunächst, das Schmuckstück ihrer Großmutter in den Alltag zu integrieren, doch für den Kreuzanhänger bietet sich einfach kein geeigneter Anlass. Daher will sie ihn nun bei „Bares für Rares“ verkaufen.

„Bares für Rares“-Expertin enthüllt: „Ist mindestens 240 Jahre alt“

Noch bevor die Restaurantfachfrau aus St. Katharinen das „Bares für Rares“-Studio betritt, merkt Expertin Heide Rezepa-Zabel an, dass es sich bei dem Anhänger um etwas „ganz Besonderes“ handelt. Da wird Moderator Horst Lichter hellhörig.

Während der Expertise stellt sich schließlich heraus, dass der Anhänger von Sandras Großmutter mehrere Jahrhunderte alt ist. „Möglicherweise wurde es in Ihrer Familie weitergegeben, weil es ist mindestens 240 Jahre alt“, deckt die Kunsthistorikerin auf. Da staunt Sandra. Mit aufgerissenen Augen entgegnet sie: „Ui, doch so alt! Wahnsinn!“ Das hat ihr die Oma offenbar verschwiegen.

----------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Susanne Steiger
  • Gegen die Show wurden immer wieder Fake- und Betrugs-Vorwürfe laut. Sie konnten nie bewiesen werden
  • Trotz der Corona-Pandemie wurden auch 2021 neue Folgen produziert

----------------------------------------

Bares für Rares“: Susanne Steiger schlägt zu – und lässt Mega-Summe springen

Doch nicht nur das Alter des Anhängers macht ihn so besonders. Das seltene Schmuckstück besteht auch noch aus Silber und echten Diamanten, weshalb Heide Rezepa-Zabel den Wert auf bis zu 1.200 Euro schätzt.

Als Sandra das erfährt, strahlt sie vor Freude: „Sehr schön! Wunderbar.“ Die 45-Jährige ist nämlich von einem Verkaufspreis von 600 Euro ausgegangen, doch durch die Expertise hat sich ihr Wunschpreis mal eben verdoppelt.

Im Händlerraum erwartet sie dann die ganz große Überraschung: Sandra wird den Anhänger ihrer Großmutter für unfassbare 2.000 Euro an Susanne Steiger los. Und die verspricht der Verkäuferin sogar, dass sie den Kreuzanhänger nicht einmal weiterverkaufen werde.

----------------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“: Wissen Händler schon vor Aufzeichnung, was sie erwartet? Esther Ollick klärt Fake-Vorwürfe auf

„Bares für Rares“: Paar verkauft beschädigtes Deko-Objekt – als sie Gebote der Händler hören, fallen sie aus allen Wolken

----------------------------------------

„Bares für Rares“ kannst du montags bis freitags um 15.05 Uhr im ZDF oder ab 9 Uhr in der Mediathek sehen.

Auch Verkäuferin Hildegard wollte sich von einem Erbstück trennen. Was sie in der ZDF-Trödelshow erlebte, hätte sie sich nicht mal im Traum ausgemalt.

Bei „Bares für Rares“ kam es zu einer skurrilen Szene im ZDF. Horst Lichter ist außer Rand und Band. Hier mehr dazu!

Irres Bietergefecht bei „Bares für Rares“ in diesem Fall. Doch die Reaktion des Verkäufers überrascht.

Welches mysteriöse Objekt Horst Lichter sprachlos machte, erfährst du hier!