„Frühstücksfernsehen“-Star Alina Merkau gibt chaotisches Baby-Update: „Ihr werdet lachen“

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren

Beschreibung anzeigen

Juhu! Endlich ist das Baby da. Die letzten Wochen ihrer Schwangerschaft haben sich für „Frühstücksfernsehen“-Star Alina Merkau gezogen wie Kaugummi. Doch nun ist der kleine Carlo endlich zu Hause.

Und dort scheint er das Leben der „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin bereits gehörig auf den Kopf zu stellen, wie Alina ihren Fans bei Instagram berichtet.

Frühstücksfernsehen“-Star Alina Merkau ist zum zweiten Mal Mutter geworden

Im Netz hat die „Frühstücksfernsehen“-Bekanntheit ihre Fans monatelang auf dem Laufenden gehalten. Zum Schluss quengelte Alina Merkau beinah täglich davon, dass sie keine Lust mehr habe, schwanger zu sein. Mitte August war es dann endlich so weit: Carlo Merkau wurde geboren.

Und mit diesem Tag änderte sich plötzlich alles für Alina. Die Berlinerin ist zwar nicht zum ersten Mal Mutter geworden, doch Tochter Rosa ist schon fünf Jahre alt. Ein Baby hingegen braucht noch deutlich mehr Unterstützung, wie Alina Merkau erneut zu spüren bekommt.

----------------------------------------

Das ist Alina Merkau:

  • Alina Merkau wurde am 21. März 1986 in Berlin geboren
  • Neben ihrer Ausbildung beim Radio stand Alina Merkau auch als Schauspielerin vor der Kamera
  • Seit 1996 ist sie im Fernsehbusiness tätig: In der ARD-Serie „Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen“ spielte sie bis 2004 sogar eine der Hauptrollen
  • Ihr Volontariat absolvierte sie 2013 beim Radiosender „KissFM“
  • Seit Oktober 2014 moderiert sie das „Frühstücksfernsehen“ bei Sat.1
  • Alina Merkau ist verheiratet und hat zwei Kinder

----------------------------------------

Frühstücksfernsehen“: Ist Alinas Sohn schon jetzt eifersüchtig auf ihr Smartphone?

„Ihr werdet lachen, aber ich habe tatsächlich immer noch nicht geschafft zu frühstücken. Seit einer Stunde steht jetzt mein schönes Frühstück da rum, der Kaffee ist kalt“, klagt Alina Merkau in ihrer Instagram-Story am Morgen. Im Hintergrund plärrt Sohnemann Carlo bereits wieder los.

Oje, da geht es wohl drunter und drüber. Die Sat.1-Moderatorin betont jedoch, dass Carlo es ihr in der Regel einfach mache. Er sei kein Schreihals, nur wenn Mama zum Smartphone greift, dann wird der kleine Mann plötzlich ganz laut: „Er war wieder ruhig – bis gerade eben. Irgendwas mag er an diesem Handy in meiner Hand nicht. Ich kann's ja auch verstehen: Weniger Aufmerksamkeit für ihn.“

----------------------------------------

Mehr zum „Frühstücksfernsehen“:

„Frühstücksfernsehen“: Heißer Sextalk bei Sat.1 – „Ein starker Feuerwehrmann“

„Frühstücksfernsehen“: Irre Aktion in Live-Sendung – „Von Tag zu Tag verrückter“

„Frühstücksfernsehen“: DIESE Aktion geht gar nicht! Fans sicher: Ohne Kamera hätt's Zoff gegeben

----------------------------------------

An das Telefon in Muttis Hand wird sich Carlo aber früher oder später mit Sicherheit noch gewöhnen. Schließlich gehört es nicht nur zu Alina Merkaus Job beim „Frühstücksfernsehen“ vor der Kamera zu stehen, sondern auch im Netz auf sich aufmerksam zu machen – sei es mit einer Schmuckkollektion oder Fotos für Werbepartner.

RTL2-Moderatorin Cathy Hummels schrieb ihrem Sohn Ludwig nun einen rührenden Brief bei Instagram. Was der mit den Gerüchten um sie und Mats Hummels zu tun hat, erfährst du hier.