Edeka, Rewe und Co.: Druck auf Supermärkte steigt! DIESE Angebote werden immer beliebter

Edeka: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Edeka: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Edeka-Gruppe ist die größte Supermarktkette Deutschlands. Gegründet wurde die Edeka AG & Co. KG 1907 in Leipzig. Heute hat sie ihren Hauptsitzt in Hamburg.

Beschreibung anzeigen

Edeka, Rewe und Co. sind mittlerweile nicht mehr die einzige Lebensmittelquelle.

Da sich Lieferdienste wie Picnic, Gorillas und Knuspr immer weiter in Deutschland ausbreiten, scheint es so, als müssen sich Edeka, Rewe und Co. bald warm anziehen! Nun geht ein neuer Lebensmittel-Lieferant an den den Start.

Edeka, Rewe und Co.: Neuer Lieferdienst in Deutschland

Der neue Lieferant, der Deutschland ebenfalls mit Lebensmittel versorgen möchte, heißt „Getir“. Vor zwei Monaten ist der Lieferdienst in Berlin gestartet, nun sollen sechs weitere Städte beliefert werden: im Oktober geht er in Hamburg an den Start, gefolgt von Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen und eine Stadt in Süddeutschland – welche genau steht noch nicht fest.

Zur Auswahl stehen: Stuttgart, Nürnberg, oder München, wie die „tagesschau“ berichtet.

--------------------------------------------------------------------

Das ist Edeka:

  • Edeka wurde 1907 in Leipzig gegründet
  • Edeka steht für Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler
  • Der Hauptsitz von Edeka ist in Hamburg
  • 376.000 Menschen arbeiten bei Edeka (Stand 2018)

--------------------------------------------------------------------

++++ Edeka, Rewe, Aldi und Co.: Kunden ändern plötzlich ihr Kaufverhalten – machst du das auch? ++++

Edeka, Rewe und Co.: Lieferdienst will 10.000 Arbeitsplätze schaffen

Das bringt nicht nur Lebensmittel, sondern auch Arbeitsplätze. „Für die nächsten zwei Jahre gehe ich von 10.000 Arbeitsplätzen in Deutschland aus“, berichtet Unternehmenschef Nazim Salur von seinen Plänen. „Wir wollen von Anfang an mindestens die Hälfte der Bevölkerung in den Städten erreichen, in denen wir antreten“, fügte er hinzu.

Auch wenn „Getir“ in Deutschland noch nicht allzu bekannt ist, hat das Unternehmen bereits einen Wert von 6,8 Milliarden und gilt, laut „tagesschau“, „als das wertvollste Startup der Türkei“.

Dennoch erscheint nicht alles rosarot: Der Lieferdienst steht bereits in der Kritik.

--------------------------------------------------------------------

Mehr Edeka, Rewe und Co.-Themen:

Edeka: Ekel-Auszeichnung! Doch Supermarkt-Kette wehrt sich gegen Vorwürfe

Edeka, Rewe und Co: Rückruf! Kult-Produkt enthält Giftstoff

Edeka und Rewe: Rückruf! Vorsicht bei diesem Alltagsprodukt

--------------------------------------------------------------------

Edeka, Rewe und Co.: Stundenlohn von 10.50 Euro

In den vergangenen Monaten wurden Lieferdienste aufgrund ihrer Arbeitsbedingungen kritisiert: Zuletzt streikten Boten bei Gorillas. Salur betonte daher, dass sein Unternehmen einen Stundenlohn von 10,50 Euro zahlt. Zudem können sich seine Arbeitnehmer aussuchen, ob sie unbefristet, fest und in Vollzeit oder in einer temporären Teilzeitstelle arbeiten wollen.

++++ Aldi, Edeka und Co.: Große Neuerung! Ab Herbst kannst du DAS hier zurückgeben! ++++

Noch eine Sache, die anders ist: Anstelle eines Rucksacks liefern die Boten die Bestellung per Zweirad aus, der mit einem Kasten ausgestattet ist. „Das mag wie eine Kleinigkeit klingen, ist aber wichtig. Wenn jemand 20 Lieferungen am Tag auf dem Rücken ausfährt, tut ihm hinterher der Rücken weh“, erklärte Salur seine Idee laut „tagesschau“.

Ob Salur sein persönliches Ziel schafft – Bestellungen in weniger als 15 Minuten auszuliefern – lässt sich nun abwarten und ausprobieren. (ali)