Sparkasse, Deutsche Bank und Co.: Erhöhte Kontogebühren – So bekommst du dein Geld wieder

Für Sparkasse, Deutsche Bank und Co hagelt aktuell reichlich Kritik. (Symbolbild)
Für Sparkasse, Deutsche Bank und Co hagelt aktuell reichlich Kritik. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / blickwinkel

Sparkasse, Deutsche Bank und Co. kommen derzeit nicht gut weg. Der Verbraucherschutz äußert harte Kritik gegenüber den Instituten.

Nun geht der Bundesgerichtshof Sparkasse, Deutsche Bank und Co. an den Kragen.

Sparkasse, Deutsche Bank und Co. stehen unter Beschuss

„Verschleppungstaktik“, so nennen Verbraucherschützer die Vorgehensweise der Banken in Deutschland. Dabei geht es um die Erhöhung von Kontoführungsgebühren.

+++ Sparkasse, Deutsche Bank und Co.: DAS haben sie unterschlagen – Kunden sollten jetzt schnell handeln +++

Bisher verpflichteten sich die Kunden den Bedingungen ihrer Bank automatisch, wenn sie entsprechenden Briefen nicht aktiv widersprachen. Laut „Frankfurter Allgemeine“ schob der Bundesgerichtshof einen Riegel vor dieses Vorgehen. Das Urteil: das Geld aus früheren Erhöhungen von Kontoführungsgebühren muss den Kunden erstattet werden.

Seitdem sind knapp fünf Monate vergangen und die Banken lassen sich dabei, ganz zum Ärger der Verbraucherschützer, ordentlich Zeit. „Mit Missachtung der höchstrichterlichen Rechtsprechung dürfen Banken und Sparkassen keinen Erfolg haben“, empört sich Andrea Heyer, Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen.

Stiftung Warentest bietet Kontoinhabern Hilfe an

Auch die Stiftung Warentest setzt sich zur Wehr und bietet den Kontoinhabern Hilfe an. Musterbriefe wurden entworfen, mit denen Bankkunden ihre Ansprüche gegenüber den Instituten geltend machen können.

----------------------------------------

Weitere Nachrichten:

Rewe: Mann sieht Lieferfahrzeug und kann es nicht fassen – „doppelt assig vom Fahrer“

Deutsche Bahn lockt mit Gratis-Fahrten in ganz Deutschland – aber nur für SIE

Corona: Mann bringt Tankstellen-Mitarbeiter um, weil er keine Maske tragen wollte

----------------------------------------

Laut „Frankfurter Allgemeine“ habe die Organisation Musterbriefe formuliert, mit denen Bankkunden ihre rechtmäßigen Beträge zurückverlangen können. (neb)

Sparkasse: Warum dir vermeintliche E-Mails deiner Bank jetzt richtig gefährlich werden können

Es sind aktuell Mails im Umlauf, die dir richtig gefährlich werden können. SO ist ein 86-Jähriger aus NRW bereits Opfer dieser Masche geworden >>>