„Bares für Rares“ (ZDF): Bei dieser Summe wird Horst Lichter ganz „schummerig“

Bares für Rares: Das sind die Händler

Bares für Rares: Das sind die Händler

Beschreibung anzeigen

Horst Lichter ist als Moderator von „Bares für Rares“ in einer Position, die sicher vielen gefallen dürfte. Der TV-Koch lernt nicht nur regelmäßig interessante Kandidaten kennen, er darf auch einen allerersten Blick auf die wertwollen Stücke der „Bares für Rares“-Verkäufer werfen.

Nicht selten kommt es dabei vor, dass Horst Lichter erst einmal durch einen der ZDF-Experten über die wertvollen Stücke aufgeklärt werden muss. So wie im Fall von Kai Schieferstein. Der 55-Jährige hat ein besonderes Erbstück mit in die Show gebracht und eine genaue Vorstellung davon, wie viel Geld er dafür haben möchte.

„Bares für Rares“: Horst Lichter entpuppt sich bei Kunstwerk als ahnunglos

„Das ist Kunst“, sagt Horst Lichter zielsicher. Als Sven Deutschmanek antwortet „´Das siehst du sofort“, kann Horst Lichter nur kontern „Ja, weil ich es nicht erkenne“.

---------------------------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Moderiert wird sie von Horst Lichter
  • Die Anmeldung erfolgt online
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Zu denen gehören unter anderem Daniel Meyer, Fabian Kahl oder Susanne Steiger
  • Gegen die Show wurden immer wieder Fake- und Betrugs-Vorwürfe laut. Sie konnten nie bewiesen werden
  • Trotz Corona wurden auch 2021 neue Folgen produziert

----------------------------------------

Damit der „Bares für Rares“-Moderator nicht länger im Dunkeln tappt, folgt prompt die Erklärung vom Experten.

„Bares für Rares“-Experte Sven Deutschmanek klärt Horst Lichter auf

Bei dem 1965 erworbenen Kunstwerk handelt es sich um eine echte Rarität, wie Kunsthändler Sven Deutschmanek verrät.

Das Bild von Künstler Ludwig Wilding besteht aus einer limitierten Auflage. Das Besondere: Das Bild sorgt nicht nur mit seinem außergewöhnlichen Druck für eine optische Täuschung, sondern der Künstler hat das Werk auch noch persönlich signiert.

„Bares für Rares“-Kandidat überrascht ZDF-Moderator Horst Lichter mit Mega-Summe

Wenn das mal nicht für einen ordentlichen Batzen Geld spricht. Dass eine Original-Signatur den Wert oft deutlich steigert, weiß auch Kandidat Kai Schierferstein.

Der Altenpfleger hat sich kundig gemacht und möchte satte 4.000 bis 5.000 Euro haben. Eine unglaubliche Summe. „Da wird mir ganz schummerig“, entfährt es Horst Lichter.

+++ Bares für Rares: Als Horst DAS hört, will er den Kandidaten noch vor der Expertise wegschicken+++

Kunsthändler Deutschmanek holt dann aber schnell die Beteiligten zurück auf den Boden der Tatsachen. Die Expertise des 45-Jährigen lautet: „In dem Zustand kann man dafür bekommen...2.000 bis 2.500 Euro“.

---------------------------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

---------------------------------------

Auch, wenn es deutlich weniger als gedacht ist, Schieferstein will sein Glück mit einer Händlerkarte versuchen. Mit wie viel Geld der Altenpfleger am Ende nach Hause gehen wird, erfahren die Zuschauer am Freitagnachmittag um 15 Uhr im ZDF oder in der Mediathek.

Mit welcher Hiobsbotschaft „Bares für Rares“ Händler Fabian Kahl nach seinem Kauf geschockt wurde, erfährst du hier.