Facebook-Hammer! Schon nächste Woche wird es eine Sache nicht mehr so geben, wie du sie kennst

Bei Facebook wird es eine große Änderung geben. (Symbolbild)
Bei Facebook wird es eine große Änderung geben. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Facebook gehört auch aktuell noch zu den beliebtesten Social-Media-Plattformen der Welt.

Doch nun soll sich etwas sehr Wichtiges ändern. Bald wird es Facebook nicht mehr so geben, wie du es kennst.

Schon nächste Woche wird es Facebook nicht mehr so geben, wie du sie kennst

Der Grund dafür sind dieses Mal keine Vorgaben von außen, sondern eine Änderung die von Firmengründer Mark Zuckerberg ausgeht. Wie „The Verge“ berichtet, soll dieser schon am 28. Oktober eine Namensänderung verkünden.

---------------

Das ist Facebook:

  • das US-amerikanische Unternehmen wurde im Juli 2004 von Mark Zuckerberg und Freunden gegründet
  • sitzt in Menlo Park, im US-Staat Kalifornien
  • zu dem Unternehmen gehören Instagram, Facebook Messenger und Whatsapp, sowie Oculus VR
  • hat 2020 einen Umsatz von 85,97 Milliarden US-Dollar gemacht (Börsenwert im Februar 2021: 766 Milliarden US-Dollar)
  • wird täglich von rund 1,8 Milliarden Menschen genutzt
  • steht regelmäßig wegen des Datenschutzes in der Kritik

---------------

Das würde eine große Veränderung für Facebook bedeuten. Immerhin hat das Unternehmen seinen Namen seit seiner Gründung nicht geändert. Allerdings ist Facebook mittlerweile deutlich mehr als nur eine Social-Media-Plattform und das ist auch der Grund für die Namensänderung.

Facebook soll bald einen neuen Namen tragen

Durch die Namensänderung soll Facebook das Bild eines reinen Social-Media-Konzerns ablegen und sich mehr mit dem „Metaverse“ identifizieren. Unter diesem Begriff versteht der Konzern eine Zusammensetzung der realen Welt mit VR (virtual reality) und AR (augmented reality). Dafür sollen in Europa etwa 10.000 Jobs geschaffen werden.

---------------

Weitere News:

Hund im Tierheim: Keiner will „Marley“ haben – aus einem traurigen Grund

Schock für alle Biertrinker! DAS wird sich bald ändern

Ikea: Viele Produkte nicht verfügbar – jetzt macht das Unternehmen diese Ankündigung

---------------

Eine solche Namensänderung wäre nicht die erste. Google hat im Jahr 2015 ebenfalls den Mutterkonzern Alphabet umbenannt. Damals ging es darum, dass klar werden sollte, dass der Konzern mehr als eine Suchmaschiene ist. Ähnliches hat nun Mark Zuckerberg mit Facebook vor. Wie der neue Name lauten soll, ist aktuell noch nicht klar. (gb)