dm plant große Änderung in den Läden – darauf müssen Kunden sich einstellen

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

Beschreibung anzeigen

dm und andere Drogerie-Ketten nehmen immer mal wieder einige Änderungen in den Filialen vor.

Nun will dm ordentlich Geld in die Hand nehmen, um Veränderungen voranzutreiben, die mehr Kunden in die Läden locken soll. Diese sollen das auch bemerken.

dm kann den Umsatz deutlich steigern

Für die Drogerie-Markt-Kette dm läuft es in Zeiten der Corona-Pandemie zumindest finanziell mehr als rund. Der Konzern konnte seinen Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um gute 6,5 Prozent steigern. Der Erlös lag somit bei satten 12,3 Milliarden Euro, wovon mehr als neun Milliarden auf dm in Deutschland entfallen. Grund für den gestiegenen Umsatz ist besonders das Online-Geschäft.

---------------

Das ist dm:

  • betreibt rund 2.000 Filialen in Deutschland
  • weitere 1.700 in 13 europäischen Ländern
  • daneben betreibt dm einen Onlineshop, in dem du rund um die Uhr einkaufen kannst
  • Seit Jahren produziert dm Eigenmarken wie Balea, Alverde oder Ebelin
  • Dein Foto kannst du in der dm Fotowelt drucken

---------------

dm ist mittlerweile in 13 europäischen Ländern vertreten und hat mehr als 3800 Filialen. Im Frühjahr 2022 soll dann Polen das 14 Land für die Drogerie-Markt-Kette werden. Doch auch hierzulande gibt es bei dm Veränderungen.

dm plant große Änderung in den Filialen

Schon im Geschäftsjahr 2020/21 hat dm etwa 110 Millionen Euro in das Filialnetz in Deutschland gepumpt. Das ist aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. In den nächsten Monaten sollen noch weitere 120 Millionen Euro folgen. 55 neue Läden sollen unter anderem entstehen.

---------------

Weitere dm-News:

dm: Du kannst nicht im Onlineshop bestellen? Drogerie erklärt jetzt den Grund

dm: Drogerie lässt Konkurrenz hinter sich! HIER schneidet die Kette besonders gut ab

dm, Aldi, Edeka: Mit diesem Trick sparen Menschen beim Einkaufen richtig viel Geld

---------------

Wie die „Lebensmittel Zeitung“ schreibt, berichten einige dm-Lieferanten, dass sich die dm-Läden deutlich verändern sollten. „Die Zeit ist reif für eine konzeptionelle Weiterentwicklung“, so ein Lieferant gegenüber der Zeitung. Es solle noch mehr „Wohlfühlatmosphäre“ geschaffen werden. Besonders die Parfum-, Beauty- und Fotoabteilungen sollen neu gestaltet werden.

Laut des Berichts plant dm einige Testmärkte in Deutschland – und das wohl schon im kommenden Jahr. Durch das veränderte Aussehen der Filialen möchte dm mehr Kunden in die Läden locken und für sich gewinnen. (gb)