„First Dates“ (Vox): Frau will ihr Date duzen und erhält Abfuhr! Sogar Trettl fühlt sich schlecht

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Das ist die Vox-Sendung „First Dates"

Sie ist ein fester Bestandteil des Vox-Vorabendprogramms die Kuppelshow „First Dates". Wir stellen die Sendung vor.

Beschreibung anzeigen

Es ist bei „First Dates“ Fluch und Segen zugleich: Die Vox-Singles wissen vorher nicht, mit wem sie ihr Date schließlich verbringen werden. Das kann zur Liebe auf den ersten Blick führen – oder komplett in die Hose gehen.

So wie bei den „First Dates“-Singles Elke und Gunther. Die beiden Rentner siezen sich während ihrem Date im Kölner Restaurant – das liegt allerdings nur an Gunther.

„First Dates“ (Vox): Frau will Mann duzen, doch der stellt sich quer

Auf den ersten Blick ist Elke begeistert von ihrem Gegenüber. „Attraktiver Mann mit guten Manieren und vollem Haar“, bescheinigt die 70-Jährige im „First Dates“-Einzelinterview. Sogar eine Pfauenfeder hat Gunther zu dem Rendezvous für sein Gegenüber mitgebracht.

Er kann sich allerdings nicht wirklich gleichermaßen für Elke erwärmen:„Ich hatte mir mehr versprochen. Die Optik weckt Sinne, und das hat mir bei mir keine weiteren Sinne geweckt“, lautet sein hartes Urteil vom ersten Eindruck.

----------------------

Das ist „First Dates“:

  • „First Dates – Ein Tisch für zwei“ ist eine Datingshow, die in Köln produziert wird
  • Seit dem 5. März 2018 wird die Sendung täglich um 18.00 Uhr bei Vox und sonst in der Mediathek bei TV NOW (RTL Plus) ausgestrahlt
  • Gastgeber ist der TV-Koch Roland Trettl
  • In einer Restaurant-Kulisse lernen sich die Kandidaten bei einem Blind-Date kennen
  • Als Erstes trinken sie einen Drink an der Bar, dann werden sie zu ihrem Tisch geführt, wo sie ein Gericht auswählen und anschließend gemeinsam essen
  • Am Ende jeder Folge entscheiden die Teilnehmer, ob sie Interesse an einem zweiten Date haben oder es bei dem einmaligen Kennenlernen bleibt

-----------------------

Beim Kennenlern-Smalltalk möchte Elke dann das Eis brechen. „Wollen wir nicht Du sagen?“, fragt sie den 77-Jährigen. „Gerne, aber das ist so mein...“, druckst Gunther herum und wiegelt dann ab. „Mit dem Du, vielleicht kriegen wir das noch am Abend hin“

Gegenüber der Vox-Kamera erklärt er sich im Einzelinterview: „Dadurch, dass bei der inneren Sache Distanz da ist, würde ich lieber beim Sie bleiben wollen, um eben da eine gewisse Barriere aufzubauen.“ Autsch!

+++ „First Dates“ (Vox): Frau trifft Online-Bekanntschaft – und dreht direkt wieder um +++

„First Dates“ (Vox): Sogar Roland Trettl ist peinlich berührt

Für Elke kein schönes Gefühl. „Er war sehr ernst, und ich wollte ihn duzen, das wollt er nicht. Das hat mir nicht so gut gefallen.“

---------

Mehr zu „First Dates“ (Vox):

-----------

Auch Gastgeber Roland Trettl fühlt sich direkt schlecht, kommt kleinlaut zu den Rentnern. „Da habe ich ja schon ein schlechtes Gewissen, dass ich euch geduzt habe“, sagt der Sternekoch. Und reagiert sofort: „Darf ich Sie zu Tisch begleiten?“

Ob Elke und Gunther sich am Ende doch noch duzen oder sogar weiter kennen lernen wollen, kannst du um 18 Uhr bei „First Dates“ auf Vox oder in der Mediathek von RTL+ sehen. (kv)