Formel 1: Sebastian Vettel und Mick Schumacher werden Teamkollegen! Dieses Rennen macht einen Fan-Traum wahr

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Mick Schumacher: Wie ihm sein Weg in die Formel 1 gelang

Er ist aktuell die größte deutsche Motorsport-Hoffnung: Mick Schumacher. Der Sohn des siebenmaligen Formel 1-Weltmeisters und Ferrari-Legende Michael Schumacher. Mick feiert 2021 sein Debüt in der Formel 1. Doch wie gelang ihm der Sprung in die Königsklasse? Wir blicken für dich auf seine bisherige Karriere.

Beschreibung anzeigen

Es ist der feuchte Traum aller deutschen Fans der Formel 1: Sebastian Vettel und Mick Schumacher in einem Team.

Nun wird dieser Traum wahr – zumindest für ein Rennen. Beim „Race of Champions“ treten die beiden deutschen Stars der Formel 1 gemeinsam an.

Formel 1: Vettel und Schumacher fahren gemeinsam

Der eine ist viermaliger Weltmeister, der andere die große Zukunfts-Hoffnung für den deutschen Motorsport. Als „Lehrer und Schüler“ sind Sebastian Vettel und Mick Schumacher Freunde geworden, doch auf der Strecke bleiben sie Konkurrenten.

Doch für ein Rennen wird sich das ändern. Beim „Race of Champions” treten die deutschen Piloten von Haas und Aston Martin gemeinsam an. Das Legenden-Turnier fand 2020 virtuell statt und fiel 2021 ganz aus – 2022 hält es für die deutschen Fans der Formel 1 aber einen Hammer bereit.

Am 5. und 6. Februar treten Vettel und Schumacher gemeinsam als „Team Germany“ an.

----------------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

----------------------------------------

Mit Micks Vater Michael Schumacher hatte Vettel einst sechsmal in Folge das ROC-Teamevent gewonnen. Jetzt schlägt „Seb“ mit neuem Teamkollegen das nächste Kapitel auf.

Motorsport-Legenden geben sich die Ehre

Auch die Konkurrenz kann sich sehen lassen. Weitere Teilnehmer sind Valtteri Bottas, Mikka Häkkinen (>> hier mehr dazu), Rallye-Legende Sebastian Loeb, Nascar-Star Jimmie Johnson und viele weitere.

Für 2022 haben sich die Veranstalter zudem etwas ganz besonderes ausgedacht: Nach zuletzt drei Jahren in der Sonne (Miami, Riad, Mexiko-Stadt) geht es diesmal nach Nordschweden. In Pite Havsbad wird erstmals auf einer Piste aus Eis und Schnee gefahren.