Gerhard Schröder wird bei romantischer Szene fotografiert – prompt kommt ein Verdacht auf

Romantische Szene: Gerhard Schröder wurde am Bahnhof fotografiert.
Romantische Szene: Gerhard Schröder wurde am Bahnhof fotografiert.
Foto: picture alliance/dpa | Michael Matthey, picture alliance/dpa | Bernd von Jutrczenka

Immer wieder gewährt So-yeon Schröder-Kim, die fünfte Ehefrau von Gerhard Schröder, auf Instagram Einblicke in das Privatleben des Altkanzlers. Nun postete sie erneut ein Foto.

Zu sehen ist eine romantische Szene am Bahnsteig, vermutlich am Hauptbahnhof von Hannover. Die Follower der Südkoreanerin sind hin und weg von der Geste des ehemaligen Bundeskanzlers. Prompt gibt es aber auch Spekulationen.

Gerhard Schröder wird bei romantischer Szene am Bahnsteig fotografiert – „Das ist Liebe“

So-yeon Schröder-Kim fotografierte ihren Mann vom Zug aus, wie er offenbar bis zum letzten Moment darauf wartete, dass die Bahn losfährt und er sie winkend auf die Reise schickte. Dazu postete sie: „Mit dem Zug geschäftlich unterwegs. Natürlich auf dem Bahnhof verabschiedet von meinem Mann.“

------------------------

Mehr über Gerhard Schröder:

  • Sein voller Name lautet Gerhard Fritz Kurt Schröder.
  • Er wurde am 7. April 1944 geboren.
  • Sein Vater fiel im Krieg, Schröder wuchs unter ärmlichen Bedingungen auf.
  • Von 1990 bis 1998 war er Ministerpräsident von Niedersachsen.
  • Bon 1998 bis 2005 Bundeskanzler einer rot-grünen Koalition.
  • Er ist aktuell der einzige noch lebende Altbundeskanzler Deutschlands.

------------------------

+++ Ausgerechnet Altkanzler Schröder nimmt Laschet in Schutz – „Leute um ihn herum haben versagt“ +++

„Gerhard ist ein absoluter Ehrenmann!“

Die Follower sind begeistert – loben zum einen den optischen Auftritt des Altkanzlers im Wintermantel und Maßanzug, zum anderen aber vor allem die romantische Geste. Einige Kommentare:

  • „Das ist Liebe“
  • „Ist er auch noch ein paar Schritte neben dem Zug hergelaufen?“
  • „Wahnsinnig schönes Bild“
  • „Gerhard ist ein absoluter Ehrenmann!“
  • „Staatsmännisch wie immer“
  • „Er hat einfach Stil!“
  • „Unser Bundeskanzler macht überall ein gutes Bild, sogar auf dem Bahnsteig“
  • „Elegant mit dem Mantel. Ihr zwei seid sehr stylisch zusammen“

------------------------

Weitere Politik-Nachrichten:

------------------------

Verdacht kommt auf: Ging Gerhard Schröder als Strohwitwer danach direkt zum Wurststand?

Manch einer hat jedoch auch einen weniger romantischen Verdacht: „Danach ist Gerd erstmal zur Currybude nen Kraftriegel tanken!“, vermutet ein Kommentator. „Danach erstmal zum Bratwurstglöckle am Steintor“, meint auch ein anderer.

Olaf Scholz: Die Karriere des künftigen Kanzlers
Olaf Scholz: Führt er die SPD zurück ins Kanzleramt?

Hat Gerhard Schröder seine kurze Freiheit als Strohwitwer genutzt, um sich heimlich eine Currywurst zu gönnen? Nicht unrealistisch, denn So-yeon Schröder-Kim legt sehr viel Wert auf eine gesunde Ernährung.

Es wäre jedenfalls menschlich, wenn er die Chance nutzte!