Formel 1: Nach fristloser Kündigung – Skandal-Fahrer sorgt für Überraschung

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Er galt als Supertalent mit großer Zukunft in der Formel 1. Doch mit seinen Skandalen verbaute sich Dan Ticktum alle Chancen auf die Königsklasse.

Jetzt hat der hochtalentierte Motorsport-Pilot dennoch ein Cockpit gefunden. Der 22-Jährige wechselt in die Formel E!

Formel 1: Skandal-Talent Dan Ticktum geht in die Formel E

An seinen Talenten zweifelt niemand, doch mit seinem Charakter verbaute Dan Ticktum sich seine Zukunft in der Formel 1 selbst.

2015 wurde er für ein Jahr vom Motorsport ausgeschlossen, weil er in der Formel 4 während einer Safetycar-Phase zehn Autos überholte, um seinen Rivalen Ricky Collard von der Strecke zu rammen. 2017 löste Red Bull wegen Undiszipliniertheiten seinen Fördervertrag auf.

Seine vorerst letzte Chance auf die Formel 1 vernichtete er im August 2021. Als Entwicklungsfahrer bei Williams beleidigte er in einem Livestream Williams-Pilot Nicholas Latifi als „Scheiße“ und Nico Rosberg als „Betrüger“, .

+++ Formel 1 gibt Vertragsverlängerung bekannt! Fans enttäuscht – „Wieso?“ +++

„Habe meine Chancen wohl verspielt“

„Ich habe meine Chancen mittlerweile wohl verspielt“, gab Dan Ticktum offen und ehrlich zu. Er gab seine Hoffnungen auf die Formel 1 auf, machte sich auf die Suche nach einer anderen Herausforderung – und wurde nun fündig.

------------------------------------

Mehr aktuelle News zur Formel 1:

Formel 1: Böser Verdacht – droht ein Riesen-Skandal in Saudi-Arabien?

Formel 1: Supertalent verpasst Cockpit! Jetzt überrascht er mit deutlichen Worten – „Ziemlich unfair“

Formel 1: Vettel-Team verkündet Hammer-Verpflichtung – sie sorgt sofort für Zoff zwischen den Bossen

------------------------------------

Der Formel-2-Fahrer hat jetzt einen Vertrag beim Team NIO in der Formel E unterschrieben.

Die noch junge Rennserie für elektrische Fahrzeuge ist schwer im Kommen, erreicht immer mehr Zuschauer.

Ticktum wird bei NIO gemeinsam mit Routinier Oliver Turvey an den Start gehen. Dort darf er sich auch mit einem Ex-Formel-1-Fahrer messen. Auch Antonio Giovinazzi fährt nächstes Jahr elektrisch. Der Pilot hat sein Cockpit bei Alfa Romeo an den chinesischen Newcomer Guanyu Zhou verloren.