Hund: Herrchen verliert seinen Vierbeiner bei tragischem Unfall - sechs Tage später geschieht Unglaubliches

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

Hündin Hanna aus dem Tierheim in Gelsenkirchen hat einen grausamen Leidensweg hinter sich. Ihre Vorbesitzer haben die Kangal-Hündin schwer misshandelt.

Beschreibung anzeigen

Der Bund zwischen diesem Herrchen und seinem Hund ist jetzt vermutlich so groß wie niemals zuvor.

Simon Kitchen war vor Kurzem mit seinem Hund Bobby in der Gemeinde Sedbergh im Norden Englands spazieren, berichtet der britische „Mirror“. Dort kam es zu einem schrecklichen Unfall.

Hund entwischt

Der Hund entwisch seinem Herrchen plötzlich und rannte wie von der Tarantel gestochen davon. Simon vermutet, dass Bobby einen Vogel sah und diesem hinterherjagen wollte.

„Ich dachte nur, er wollte spielen“, sagt Simon über seinen Hund: „Doch dann rannte er immer weiter und rannte einen kleinen Hügel hinunter.“

Am Fuße des Hügels wartete der Rawthey-Fluss. Leider machte Hund Bobby dort keinen Halt, sondern rannte ins Wasser. Die Strömung riss das Tier sofort mit, und Herrchen Simon konnte nur noch mit ansehen, wie sein Hund davongespült wurde.

Simon war am Boden zerstört. Er glaubte, er würde seinen Hund nie wieder sehen. Das aufgebrachte Herrchen suchte in den darauffolgenden Tagen den Fluss auf und ab.

--------------------

Mehr zum Thema:

Hund: Welpe bekommt beliebten Snack – dann ist er plötzlich tot – „Wir konnten nichts mehr tun“

Hund: Feiertag wird für Familie zum Alptraum – Vierbeiner stirbt bei tragischem Vorfall

Hund: Familie adoptiert ungewöhnlichen Vierbeiner – dann kommt DAS raus!

--------------------

Hund gefunden

Ausgerechnet an Simons Geburtstag wurde Bobby dann gefunden. „Ich dachte schon, es wird er schlimmste Geburtstag meines Lebens, aber es wurde der schönste“, erzählt Simon: „Als ich den Anruf des Tieramtes erhielt, war ich überglücklich.“

Der Landwirt Nick Fecitt hatte den völlig erschöpften Hund im Fluss entdeckt und konnte das Tier aus dem Wasser fischen. „Ich bin Nick so unglaublich dankbar“, sagt Simon.

Ein Sprecher des örtlichen Tieramtes kann nicht fassen, was passiert ist. „Es ist einfach nur unfassbar“, wird der Sprecher zitiert: „Der Hund wird sechs Tage lang vermisst, wird von einer Strömung mitgerissen, und dann an anderer Stelle wohlauf gefunden. Auch wir können uns nur von ganzem Herzen bei Nick Fecitt bedanken, dass er den Hund gefunden hat und anschließend auch noch aus dem Fluss fischen konnte.“