Hund: Frau kauft Welpen – als der Vierbeiner wächst, bestätigt sich ein böser Verdacht

Das muss ein Blindenhund alles können

Das muss ein Blindenhund alles können

Beschreibung anzeigen

Dieser Hund ist nicht das, was er ursprünglich mal sein sollte. Und trotzdem wird er heiß und innig geliebt.

In dieser kuriosen Geschichte geht es um einen kleinen Hund, eine unachtsame Halterin und einen dreisten Händler. Aber eins nach dem anderen.

Hund im Internet gekauft

Bethany Cupples hatte im Frühjahr 2020 in Huddersfield im Norden von England einen kleinen Welpen für ihre Mutter gekauft. Die 21-Jährige hatte den Hund bei Gumtree entdeckt, einem lokalen Kleinanzeigen-Portal von Ebay.

Ihre Mutter hatte sich schon immer eine französische Bulldogge gewünscht. Und einen eben solchen Hund fand Bethany in der Anzeige.

Was ihr schon damals seltsam vorkam: Der Welpe kostete „nur“ 600 Pfund (rund 700 Euro). Eigentlich kosten Welpen dieser Rasse das Doppelte oder Dreifache.

Bethany glaubte, sie hätte hier die Möglichkeit zu einem großen Schnäppchen und schlug zu. Beim Abholen des Welpen wurde sie erneut stutzig: Der kleine Hund sah nicht ganz so aus, wie sie es von französischen Bulldoggen in dem Alter gewohnt war. „Aber ich war sofort verliebt in den Kleinen“, wie sie im Gespräch mit „Lad Bible“ berichtet. Daher nahm sie das Tier mit.

--------------------

Mehr zum Thema:

Hund: Welpe bekommt beliebten Snack – dann ist er plötzlich tot – „Wir konnten nichts mehr tun“

Hund: Feiertag wird für Familie zum Alptraum – Vierbeiner stirbt bei tragischem Vorfall

Hund: Familie adoptiert ungewöhnlichen Vierbeiner – dann kommt DAS raus!

--------------------

Hund ist gar keine Bulldogge

Einige Zeit später folgte dann der große Schock. Der Hund wuchs, und irgendwann bestätigte der böse Verdacht sich: Bei dem Tier handelt es sich nicht um eine französische Bulldogge.

Die kleine Luna, so hatte die Familie den Hund getauft, mutet eher wie ein Terrier an. Und so gingen Bethany und ihre Mutter mit Luna zum Tierarzt.

Dort bestätigte sich schnell: Luna ist ein sogenannter „Frorkie“, ein Mix aus französischer Bulldogge und Yorkshire Terrier.

„Uns ist letztendlich völlig egal, welcher Rasse sie angehört“, sagt Bethany: „Wir haben Luna sofort in unser Herz geschlossen. Sie ist ein wichtiger Teil unserer Familie geworden und wir würden sie für nichts in der Welt wieder abgeben.“