RTL-Star Alexander Klaws blamiert ZDF-„Fernsehgarten“: „Oma denkt heute noch, die singen live“

Das ist der ZDF-Fernsehgarten

Das ist der ZDF-Fernsehgarten

"Der ZDF-Fernsehgarten" ist eine der beliebtesten deutschen TV-Shows. Seit über 30 Jahren gibt es die bunte Mischung aus Musik und Service.

Beschreibung anzeigen

Als erster Sieger der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) hat Alexander Klaws Kultstatus erreicht. Während die meisten Gewinner schnell in Vergessenheit geraten sind, kann sich wirklich noch jeder an das große Finale 2003 erinnern.

Nach dem Sieg in der RTL-Show hat Alexander Klaws eine steile Karriere als Sänger, Musicaldarsteller, Schauspieler und Moderator hingelegt. Ein wahrer Tausendsassa also. Da wäre er doch der perfekte Gast für den ZDF-„Fernsehgarten“!

RTL-Star Alexander Klaws genervt vom Musikbusiness: „Am besten noch Voll-Playback“

Doch dort werden wir den 38-Jährigen wohl niemals zu Gesicht bekommen. Von der ZDF-Liveshow am Sonntag hält Alexander Klaws nämlich recht wenig, wie er im Podcast „Kino oder Couch“ deutlich macht.

In fast 20 Jahren hat Alexander natürlich nicht nur die schönen Seiten des Musikbusiness' kennengelernt. Insbesondere das Gefühl, in einem ewigen „Hamsterrad“-Kreislauf festzustecken, habe ihn sehr frustriert.

„Man hat eine Single rausgebracht, dann gehst du auf Promo-Tour, dann kommt das Album raus, dann bist du nochmal überall, dann ist es durch-promotet, dann hast du ein paar Auftritte im Fernsehen – am besten noch Voll-Playback, weil du kommst gerade an und bist dann direkt wieder weg, hast also nicht die Zeit alles zu Proben“, schildert Alexander Klaws das Leben als Musiker.

RTL-Gesicht macht sich über„Fernsehgarten“ lustig: „Das will ich nicht!“

Ganz so glamourös, wie es sich viele Zuschauer vorstellen, ist es dann also doch nicht, ständig im Fernsehen aufzutreten und quer durchs Land zu touren. „Es war so eine Art Fake-Welt, auf die ich keine Lust mehr hatte“, erklärt der DSDS-Star. Insbesondere seine größte Leidenschaft, der Kern der Musik und Live-Auftritte, seien immer mehr in den Hintergrund gerückt.

Während seiner zweijährigen Promo-Tour nach dem DSDS-Sieg 2003 habe er beispielsweise nur zwei bis drei Auftritte geben können, bei denen er überhaupt mal wieder live gesungen hat. Oftmals habe dies produktionstechnische Gründe gehabt, „weil die Tonqualität in der Fernsehshow nicht die war, die man sich gewünscht hat“.

Ein prominentes Beispiel dafür sei der ZDF-„Fernsehgarten“, behauptet Alexander Klaws. „Meine Oma denkt ja heute noch, die singen alle live, obwohl sie vor einem Busch stehen und kein Mikro in der Hand haben“, spottet er im Podcast-Interview. Für Alexander ein absolutes No-Go: „Das ist so eine Sache, wo ich mir gedacht habe: Das will ich nicht!“

----------------------------------------

Weitere RTL-News:

----------------------------------------

Aus diesem Grund habe sich der DSDS-Star irgendwann umorientiert und den Fokus auf Schauspiel-Jobs sowie Rollenangebote in Musicals gelegt.

Kurz vor Ostern gab Alexander Klaws sein RTL-Comeback. Doch nicht jeden Zuschauer konnte das Programm überzeugen.