McDonald's: Zweijähriger gibt heimlich Bestellung auf – was der Familie dann geliefert wird, toppt alles

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Burger King vs McDonalds - die Fast-Food-Giganten im Vergleich

Was unterscheidet die beiden Fast-Food-Riesen McDonalds und Burger King?

Beschreibung anzeigen

Was passiert wohl, wenn man sein Handy unbeaufsichtigt lässt? Eine Mutter aus Kingsville in Texas, USA kann dazu eine ziemlich überraschende Geschichte zu erzählen. Und die hat mit ihrem zweijährigen Sohn, McDonald's und einem Facebook-Foto zu tun.

Denn ihr Zweijähriger hat über ihr Handy eine Bestellung bei McDonald's aufgegeben. Was dann bei ihr ins Haus trudelte, toppt alles.

McDonald's: Zweijähriger bestellt DAS – Mutter erlebt echte Überraschung

Ein zweijähriger Junge sitzt auf der Veranda auf einem Tisch. Neben ihm liegen, nun ja, ... wirklich Unmengen von Cheeseburgern. Um genau zu sein 31 Stück. Denn die hatte der kleine Junge zuvor mit dem Handy seiner Mama bestellt.

Die Frau hatte ihr Telefon wohl kurz unbeaufsichtigt gelassen. Zeit genug für den kleinen Kerl, sich das Smartphone zu schnappen und über die Lieferplattform „DoorDash“ die Burger zu ordern. Die Mutter ahnte davon nichts, bis plötzlich eine Benachrichtigung aufploppte, in der ihr erklärt wurde, warum sie so lange auf ihre Bestellung warten müsste.

+++ Burger King startet neue Aktion: Kunden gehen auf die Barrikaden! – „Hallo McDonalds“ +++

McDonald's-Bestellung lockt die Nachbarschaft an

Wenig später lagen dann 31 Cheeseburger auf ihrem Veranda-Tisch! Wert: 61,58 Dollar. Doch damit nicht genug, denn der kleine Sohn hatte noch ein großzügiges Trinkgeld von 16 Dollar obendrauf gepackte, wie „RTL“ berichtet.

------------------

Mehr rund um McDonald's:

McDonald's: Kunden haben dringende Bitte – es geht um ihre Gesundheit

McDonald's: Mann kauft Chicken Nuggets für Tochter – und löst eine handfeste Familienkrise aus!

McDonald‘s: 63 Jahre alte Portion Pommes in altem Haus gefunden – ihr Anblick ist einfach unfassbar

McDonald's bietet „neue“ Pommes an – das schmeckt vielen Kunden überhaupt nicht

------------------

Aber was macht man mit so vielen Cheeseburgern? Auf jeden Fall nicht alleine essen, dachte sich wohl auch die Frau aus Texas. Kurzerhand postete sie ein Bild ihres Sohnes mit den Burgern bei Facebook und es dauerte nicht lang, bis ihre Nachbarn auf einen kostenlosen Cheeseburger von McDonald's vorbeikamen. Ende gut, alles gut! (abr)