Eishockey-WM 2022 | Deutschland – Tschechien: Bitter! Dramatisches Ende besiegelt das DEB-Aus

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Beschreibung anzeigen

Jetzt wird die Eishockey-WM 2022 richtig spannend! Die KO-Phase startet und die deutsche Auswahl ist mitten drin. Im ersten Viertelfinale heißt es Deutschland – Tschechien.

Mit einer überzeugenden Gruppenphase konnte sich das DEB-Team bei der Eishockey-WM 2022 einen Platz unter den besten Acht sichern. Geht die Reise nach Deutschland – Tschechien weiter?

Eishockey-WM 2022 | Deutschland – Tschechien im Live-Ticker

Um 15.20 Uhr beginnt die Partie Deutschland – Tschechien. Wir versorgen dich in unserem Live-Ticker mit allen Infos zum Viertelfinale.

------------------------------

Deutschland – Tschechien 1:4 (0:2; 0:3; 1:4)

Tore: 0:1 Pastrnak (3'), 0:2 Cervenka (11'), 0:3 Krejci (33'), 1:3 Seider (54'), 1:4 Smejkal (59')

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

------------------------------

Schluss: Das war's. Tschechien zieht ins Halbfinale ein, weil sie die Power-Plays gnadenlos ausspielen und Deutschland am Aluminium verzweifelt. Ein bitterer Nachmittag für Söderholm und seine Jungs. Die Reise ist vorbei.

59' Tor für Tschechien!

Die Enstscheidung. Das Deutsche Tor ist wieder leer. Ein Bully geht verloren und dann schlägt Smejkal zu.

57' Wieder Aluminium von Deutschland! Dieses Mal trifft Loibl die Latte.

55' Jetzt ist es ein richtiger Krimi! Tschechien läuft mit zwei Angreifern allein auf Grubauer zu. Der lässt sich von den Querpässen nicht beirren und hält.

54' Tor für Deutschland!

Seider bricht den Bann! Auch nach dem Powerplay bleibt Deutschland ohne Keeper. Der Distanzschuss von Seider rutscht irgendwie durch.

51' Söderholm geht All-In. Grubauer geht vom Eis. Deutschland spielt 6 gegen 4.

51' Überzahl Deutschland! Jetzt muss ein Treffer her. Toni Söderholm nimmt vorher aber ein Time-Out.

49' Michaelis spielt einen Konter unsauber aus. Ehliz kommt nicht an den Puck. Sekunden später pariert Vejmelka in höchster Not. Das Tor ist wie verriegelt.

47' Die Zeit rennt davon. Tschechien gewinnt gefühlt jedes Bully und raubt Deutschland den Nerv.

41' Rein ins letzte Drittel. Gelingt das Wunder?

Pause: Eigentlich Wahnsinn, dass Deutschland hier ohne Treffer dasteht. Stattdessen trifft Tschechien wieder in Überzahl. Das Halbfinale rückt in weite Ferne.

36' Nächste Mega-Chance! Plachta legt für Noebels auf, der wie Fischbuch am Pfosten scheitert. Kurz sah es nach einem Treffer aus, aber die Schiedsrichter verneinen.

35' Das muss doch der Anschluss sein. Fischbuch haut den Puck an den Pfosten, Loibl stochert nach, kommt aber nicht an Vejmelka vorbei. Deutschland verzweifelt.

33' Tor für Tschechien!

Mitten in die Drangphase hinein treffen die Tschechen zum dritten Mal in Überzahl. Zuvor musste Holzer auf die Strafbank. Krejci ist der Torschütze.

32' Es bleibt auch in Überzahl dabei: Deutschland findet kein Durchkommen. Tschechien verteidigt clever und hat immer einen Mann dazwischen.

30' Jetzt das erste Powerplay für Deutschland. Cervenka checkt Plachta nach einem Bully um und wird bestraft.

28' Wichtige Parade von Grubauer, der einen tschechischen Konter vereitelt.

27' Deutschland hat die Partie jetzt besser unter Kontrolle. Nun müssen die Söderholm-Jungs Gefahr aufbauen.

21' Weiter geht es in Finnland.

Pause: Die Sirene ertönt. Tschechien führt nach zwei Treffern in Überzahl. Jetzt gilt es sich zu sortieren und dann zurückzuschlagen.

19' Doppelte Strafe. Für einen Stockschlag müssen sowohl Plachta als auch Krejci vom Eis. Sekunden später landet ein Schuss von Reichel am Pfosten.

17' Fischbuch macht seinen Fehler beinahe wieder gut. Sein gefährlicher Schuss wird allerdings geblockt.

14' Die deutsche Mannschaft versucht es jetzt mit ruhigem Aufbau und findet prompt einen Abschluss durch Reichel. Ein Treffer vor der Pause wäre immens wichtig.

11' Tor für Tschechien!

Und wieder nutzen die Tschechen das Power-Play eiskalt aus. Nach dem Bully wandert die Scheibe mit einigen Direktpässen durch die eigenen Reihen, ehe Cervenka von rechts zum Erfolg kommt.

10' Nächste Zeitstrafe. Nach einem Fehlpass reißt Fischbuch seinen Gegenspieler um, der sich sonst unbedrängt in Richtung Grubauer aufgemacht hätte.

8' Erster Schussversuch Deutschlands durch Plachta. Der Puck wird allerdings geblockt und fliegt in hohem Bogen ins Auffangnetz.

5' Bereits gegen die Schweiz ging Deutschland früh in Rückstand. Allerdings kämpfte man sich anschließend zurück. Für das Fortbestehen des WM-Traums ist das auch heute nötig.

3' Tor für Tschechien!

Tschechien nimmt das Geschenk an. Mit zwei schnellen Pässen wird Grubauer aus dem Kasten gezogen. Auf der linken Seite ist Pastrnak völlig frei und trifft ins Tor.

1' Nach nur wenigen Sekunden die erste Unterzahl! Ehliz muss auf die Strafbank, weil er einem Gegenspieler ein Bein stellte.

1' Los geht's! Deutschland gewinnt das Anstoß-Bully.

15.18 Uhr: Söderholm erwartet eine Mammut-Aufgabe. Es brauche über 60 Minuten alles, was man im Eishockey benötigt, sagte er kurz vor dem Start.

14.55 Uhr: Die Spieler wärmen sich derzeit auf dem Eis auf. Hier das Line-Up von Toni Söderholm:

14.32 Uhr: Weniger als eine Stunde verbleibt, bis die Partie startet. Die Spannung steigt.

13.43 Uhr: Hilft die Erfahrung von April? Vor einem Monat bestritten beide Nationen zwei Testspiele gegeneinander. Zunächst unterlag Deutschland 2:6, einen Tag später siegte man 2:0.

12.59 Uhr: Ein besonderes Duell wartet auf für Toni Söderholm. Der Trainer trifft auf seinen ehemaligen Chef Kari Jalonen. Unter diesem gewann Söderholm 2011 als Spieler die finnische Meisterschaft. Söderholm erklärte, er habe „riesengroßen Respekt“ vor Jalonen, der Tschechien zu altem Glanz verhelfen soll.

12.50 Uhr: Allgemein sieht die Bilanz aus deutscher Sicht nicht sonderlich positiv aus. Einem Sieg (2007) stehen ein Remis und acht Niederlagen gegenüber.

12.32 Uhr: Die DEB-Auswahl sinnt auf Revanche. Beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams bei einer WM setzte es eine saftige Niederlage. 2019 siegte Tschechien ausgerechnet auch im Viertelfinale mit 5:1. Das soll sich heute nicht wiederholen.

12.13 Uhr: Die Tschechen zogen ebenfalls souverän in die nächste Runde ein. Hinter Gastgeber Finnland und Schweden wurde der deutsche Nachbar in seiner Gruppe Dritter.

-----------------------------------------------

Mehr News zur Eishockey-WM 2022:

-----------------------------------------------

11.58 Uhr: In der Gruppenphase wusste Deutschland zu überzeugen. Nach einer Auftaktniederlage gegen Kanada folgten fünf Siege in Folge. Im letzten Spiel musste man sich der Schweiz im Penaltyschießen geschlagen geben – das reichte für Platz zwei in der Gruppe A.

Donnerstag, 26. Mai, 11.40 Uhr: Hallo und herzlich willkommen. Die Eishockey-WM macht am Vatertag keine Pause. In etwas weniger als vier Stunden stehen die deutschen Eishockey-Jungs wieder auf dem Eis.