„Blamieren oder Kassieren XL“: Zuschauer ist genervt – „Geht tierisch auf den Keks“

TV Total: So machte Stefan Raab die Show zum Publikums-Liebling

TV Total: So machte Stefan Raab die Show zum Publikums-Liebling

Beschreibung anzeigen

Premiere bei ProSieben! Am Mittwochabend (22. Juni) präsentierte Elton zum ersten Mal seine neue Show „Blamieren oder Kassieren XL“. Das Konzept der Sendung basiert auf dem gleichnamigen Kult-Spiel aus „TV total“.

Treue ProSieben-Fans freuten sich also auf eine noch längere Ausgabe des Ratespiels, doch die schien das Publikum nicht zu überzeugen. Zwei entscheidende Faktoren seien der Grund, wieso „Blamieren oder Kassieren XL“ bei den „TV total“-Fans durchfiel.

„Blamieren oder Kassieren XL“: Elton fällt durch seine seltsame Wortwahl auf

Der erste Störfaktor machte sich schon zu Beginn der Sendung bemerkbar. Bei „Blamieren oder Kassieren XL“ traten sowohl Prominente als auch Zuschauer aus dem Studio an, um sich ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro zu sichern. Während Elton die eine Kandidatengruppe stets als „Promis“ bezeichnete, nannte er die Zuschauer-Kandidaten „echte Menschen“.

Eine Bemerkung, bei der zahlreiche Zuschauer vor den heimischen Bildschirmen genervt die Augen verdrehten. „Bitte überlegt euch eine andere Bezeichnung für die Teilnehmer aus dem Publikum. 'Echte' Menschen klingt irgendwie doof. Die Promis sind dann 'unecht'? Einfach 'Kandidaten' oder so wäre doch gut“, klagte eine von ihnen bei Instagram.

Auch bei Twitter beschwerte man sich über den Ausdruck „echte Menschen“. „Wem geht die Formulierung 'die echten Menschen' auch noch tierisch auf den Keks? “, fragte ein Mann in die Runde. Doch die Twitter-Community hatte noch ganz andere Sorgen.

„Blamieren oder Kassieren XL“: Zuschauer sauer – „So nimmt man einem den Spaß“

Ähnlich wie schon bei der ProSieben-Erfolgsshow „The Masked Singer“ würden auch bei „Blamieren oder Kassieren XL“ viel zu viele Werbeunterbrechungen stattfinden. „Werbung, Werbung, Werbung... So nimmt man einem den Spaß“, ärgerte sich ein Zuschauer. Ein anderer pflichtete ihm bei: „Ich finde, die Werbungen könnten ruhig zwischen den Runden und nicht innerhalb kommen.“ Und mit dieser Meinung waren sie nicht allein.

„Die Cuts zur Werbung sind wirklich schlimm“, bemerkte ein weiterer Nutzer. Andere bemängelten, dass sich die Sendung durch die ständigen Unterbrechungen zu zäh und langweilig anfühle. Dabei galt „Blamieren oder Kassieren“ als absolute Lieblingsrubrik der Zuschauer und wurde deshalb auch als Spiel bei „Schlag den Star“ integriert.

----------------------------------------

Weitere Promi-News:

----------------------------------------

Traurige Nachricht hinter den ProSieben-Kulissen: Kult-Blondine Korinna Kramer, die als Assistentin bei „TV total“ bekannt geworden ist, hat Krebs.