Lotto: Freunde räumen Millionen-Gewinn ab – doch das bringt sie vor Gericht

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Lotto: Das waren die größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze in Deutschland gewonnen.

Beschreibung anzeigen

Zwei Freunde sorgten 2019 für viel Aufruhr als sie unverhofft den Jackpot beim Lotto knackten. Viel Zeit zum Freuen blieb ihnen jedoch nicht.

Denn was ihnen jetzt zwei Jahre nach ihrem Lotto-Gewinn blühte, dass hätten sich die beiden nicht in ihren schlimmsten Träumen ausgemalt.

Lotto: Zwei Freunde gewinnen den Jackpot – viel Zeit zum Feiern bleibt ihnen nicht

Der 34-Jährige Jon-Ross Watson und sein vier Jahre älterer Freund Mark Goodram aus der britischen Stadt Bolton hatten am 22. April 2019 den Jackpot der „National Lottery“ gewonnen – 4 Millionen Pfund! Die umgerechnet knapp 4,7 Millionen Euro hatten sie lediglich mit dem Einsatz eines 10 Pfund, knapp 12 Euro, teuren Rubbellos ergattert. Was für ein Gewinn!

--------------------

Mehr zum Thema:

Lotto: Mann knackt Jackpot – und schockt seinen Boss mit DIESER Nachricht

Lotto: Junges Ehepaar gewinnt Million – was die beiden dann machen, schockt ihr gesamtes Umfeld

Lotto: Frau knackt den Jackpot – dann erhält sie einen unfassbaren Anruf ihres Sohnes

--------------------

Das dachten sich auch die zwei Freunde und feierten erst einmal ausgelassen mit einem Tripp nach London und ein paar Flaschen Champagner, wie die „Sun“ berichtete. Dass es bei dem Gewinn allerdings nicht mit rechten Dingen zuging, kam heraus, als die beiden die Summe bei der Lotterie abholen wollten. Danach war erst mal Schluss mit Lustig.

Lotto: Freunde räumen Jackpot ab – dann kommt DAS heraus

Die Lotterie wollte Goodram den Gewinn auf das Konto überweisen, mit dem er das Los auch gekauft hatte. Der meinte jedoch, er habe kein Konto. Da wurden die Mitarbeiter vorsichtig. Später kam heraus, dass die beiden ihr Los mit gestohlenen Kreditkartendaten gekauft hatten. Neben dem Jackpot-Los hatten sie sogar noch vier weitere Lose gekauft, alles über die gleiche Bezahlmethode.

-------------------------------

Lotto in Deutschland:

  • Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Landeslotterien im deutschen Kaiserreich zu einer kleineren Anzahl von Anbietern zusammengefasst
  • in der Nazi-Zeit wurde das Genehmigungsrecht der Länder dem Reichsschatzmeister übertragen
  • nach dem Krieg wurden in sämtlichen Besatzungszonen Lottosysteme vorbereitet
  • die „Zusatzzahl“ wurde am 17. Juni 1956 eingeführt
  • erste TV-Übertragung der Ziehung am 4. September 1965
  • am 7. Dezember 1991 wurde die „Superzahl“ eingeführt

-------------------------------

Statt weiter zu Feiern ging es für die zwei dann vors Gericht, wo sie zunächst noch auf „nicht schuldig“ plädierten. Als ihre Verhandlung jedoch am Bolton Crown Court startete, bekannten sie sich schließlich zu ihren Taten. Wegen Betrugs wurde Goodram zu 19 Monaten und Watson zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt, wie der „Mirror“ berichtete. (mbo)

>> Anmerkung der Redaktion<<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.