Dauerfrost hält an: Bis zu -18 Grad in Thüringen erwartet

Mit Tiefsttemperaturen bis 18 Grad unter Null stehen Thüringen in den kommenden Tagen noch einmal richtig kalte Tage mit Dauerfrost an. (Symbolfoto)
Mit Tiefsttemperaturen bis 18 Grad unter Null stehen Thüringen in den kommenden Tagen noch einmal richtig kalte Tage mit Dauerfrost an. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Das Wochenende startet überwiegend freundlich in Thüringen
  • Im Wochenverlauf sinken Temperaturen auf bis zu minus 18 Grad ab
  • Kaum Niederschläge zu erwarten

Mit Tiefsttemperaturen bis 18 Grad unter Null stehen Thüringen in den kommenden Tagen noch einmal richtig kalte Tage mit Dauerfrost an, ehe ab Anfang März das Quecksilber im Tagesverlauf zeitweise wieder in den positiven Bereich klettern könnte. Laut Informationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) beginnt das Wochenende stark bewölkt und mancherorts mit leichtem Schneefall.

Wie wird das Wetter am Samstag?

Die Temperaturen im Freistaat erreichen am Samstag laut DWD noch einmal -4 bis 0 Grad, im Bergland sind -7 bis -2 Grad möglich. Die dichten Wolken sollen im Tagesverlauf gelegentlich die Sonne durchlassen. Zur Nacht hin soll sich der Himmel dann aufklaren, was zu Tiefsttemperaturen von -13 im Flachland und -16 Grad in den Höhenlagen führen kann.

Am Sonntag zeigt sich die Sonne häufiger

Trocken und sonniger soll es dann am Sonntag werden. Tagsüber können je nach Höhenlage Werte von -10 bis -4 Grad Celsius erreicht werden, in der Nacht sinken die Temperaturen dann auf bis zu -13, im Bergland sogar bis teils unter -15 Grad ab.

Wochenstart in Thüringen kalt aber freundlich

Sonne und Wolken wechseln sich dann am Montag wieder ab. Niederschlag ist nur vereinzelt möglich. Die Tagestemperaturen reichen von -11 bis -4 Grad. In der Nacht sind dann bis zu -16 Grad möglich. Am Dienstag werden kurze Schneeschauer wahrscheinlicher, der Temperaturen bleiben ähnlich frostig. Im Bergland sind dann sogar minus 18 Grad möglich.