Keine Schneeschmelze in Thüringen: Die schmuddeligen Aussichten aufs Wochenende

Das Wochenende in Thüringen wird trüb und nass.(Archivbild)
Das Wochenende in Thüringen wird trüb und nass.(Archivbild)
Foto: Martin Schutt / dpa
  • Wintereinbruch in Thüringen
  • Schnee und Regen am Wochenende

Winterliches Schmuddelwetter hat Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und weiter im Griff. Es stehe ein nasses Wochenende bevor, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag in Leipzig. In den Mittelgebirgen wird oberhalb von 700 Metern bis Montag mit bis zu 20 Zentimetern Neuschnee gerechnet, auf dem Brocken gar mit 30 Zentimetern. In den Tieflagen soll es dagegen regnen.

Schnee und Regen fallen in Thüringen

Am Freitag nieselt es in Thüringen verbreitet, der Schnee aber würde nach und nach in Regen übergehen, der am Boden Glatteis bilde. Im Verlaufe des Nachmittags steigen die Temperaturen leicht, sodass die Glätte im Tiefland ein Ende haben soll.

Regenstarker Sonntag

Nach leichten Schneefällen und dichter Wolkendecke am Samstag wird eine neue Front am Sonntag vom Norden kommend mit starken Niederschlägen erwartet. In den höheren Lagen Thüringens vermische sich Regen mit Schnee bei während frischer Wind mit stürmischen Böen über die Kammlagen bläst.

Keine Schneeschmelze trotz Regen

Mit einer großen Schneeschmelze sei in Thüringen trotz des Regens nicht zu rechnen, sagte der Meteorologe Jens Oehmichen. «Das Wasser fließt nicht alles sofort ab. Es tritt kein großes Tauwetter ein.» (dpa, aj)