Wetter in Thüringen: Letzter Sommertag? Experten warnen vor heftigem Temperaturabsturz

Das Wetter in Thüringen wird nochmal richtig sommerlich – doch auch Gewitter sind angekündigt. (Symbolbild)
Das Wetter in Thüringen wird nochmal richtig sommerlich – doch auch Gewitter sind angekündigt. (Symbolbild)
Foto: Imago Images/Panthermedia

Thüringen. Während Unwetter in Thüringen ganze Straßen überschwemmt und Keller überflutet haben, soll für das Wetter auch am Wochenende keine Entwarnung geben. „Der Sommer holt noch mal richtig aus“, sagte Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig am Freitag.

Doch zum Ende des Wochenendes hin, wird ein regelrechter Absturz erwartet.

Wetter in Thüringen: Warnung vor Hitze und Gewitter

Die Menschen in Thüringen sollten sich dann neben starker Gewitter auch auf hohe Temperaturen einstellen.

Wir halten dich in unserem Wetter-Blog über das Wetter in Thüringen auf dem Laufenden:

Samstag, 31. August:

10.05 Uhr: Tagsüber Sonne, in den Abendstunden Gewitter - das ist die Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für das Wochenende in Thüringen.

Am Samstag legt der Sommer jedoch vorerst einen Endspurt ein: Bei viel Sonnenschein seien Höchstwerte von bis zu 34 Grad möglich, sagte Cathleen Hickmann vom DWD. Von Westen her ziehen am Abend dann Wolken auf, die kräftige Gewitter mit sich bringen können.

Unwettergefahr bestehe aber vorerst nicht, so die Meteorologin.

08:55 Uhr: Nach den Gewittern in Jena und Umgebung wird es am Samstag in Thüringen noch einmal richtig sonnig und heiß. Mit Temperaturen bis zu 32 könnte sich ein Tag am See oder im Schwimmbad lohnen. Doch schon am Nachmittag können dunkle Wolken in Thüringen aufziehen und es kommt abends zu Hitzegewittern.

Am Sonntag sollen die Temperaturen erheblich abstürzen, darüber sind sich die Meteorologen einig. Schon in der Nacht zum Sonntag kommt es zu Schauern, auch weitere Gewitter nicht ausgeschlossen. Passend zum kalendarischem Herbstbeginn, sollen sich die sommerlichen Temperaturen am 1. September verabschieden.

Freitag, 30. August:

17.57 Uhr: Auch in Jena warnt der DWD vor schweren Unwettern der Stufe 3 von 4. Hier gilt die Warnung erst einmal bis 19 Uhr.

16.41 Uhr: Der DWD warnt vor schweren Gewittern in Erfurt. Die Wetter-Warnung der Stufe 3 von 4 gilt voraussichtlich bis 17 Uhr. Bäume können bei diesem Unwetter entwurzelt werden, Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Pass auf dich auf! Auch kann es durch Strakregen zu Überschwemmungen kommen.

Details zum Hochwasser findest du hier: www.hochwasserzentralen.de

Du solltest deine Fenster und Türen schließen und deine Gegenstände im Freien sichern.

14 Uhr: Für 14.50 Uhr hat der Deutsche Wetterdienst die erste amtliche Unwetterwarnung für Thüringen ausgerufen. Demnach bestehe im Weimarer Land die Gefahr des Auftretens von schweren Gewittern (Stufe 3 von 4). Um 15.30 Uhr wurde die Warnung wieder aufgehoben.

Das Wetter soll am Freitag in Erfurt, Jena oder Weimar zunächst Höchstwerte von 27 bis 30 Grad mit sich bringen. Für das Altenburger Land wurde sogar eine amtliche Warnung vor extremer Hitze ausgerufen.

Am Nachmittag könne es in Ost-Thüringen dann heftige Unwetter in Ost-Thüringen geben.

+++Heftiges Unwetter in Weimar: Ganze Straße von Schlammlawine überzogen – Mauer durch Wassermassen eingestürzt+++

Bis zum Abend sollen dann einzelne starke Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen um die 70 km/h (Bft 8) auftreten.

Samstag in Thüringen: "Brütend heiß"

In der Nacht zu Samstag fallen diese Unwetter schnell in sich zusammen, sagte Hain. Der Samstag werde dann „brütend heiß“:

Die Temperaturen steigen auf bis zu 34 Grad bei viel Sonne und nur geringem Regenrisiko. In den Großstädten könne dann eine tropische Nacht bei bis zu 21 Grad folgen.

--------------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------------

Sonntag in Thüringen: Abkühlung in Sicht

Laut Hain beginnt der Sonntag zunächst freundlich. Eine Kaltfront ziehe jedoch von Westen her auf und leite „einen deutlichen Wetterwechsel ein“, sagte der Meteorologe.

Es könne ab dem Nachmittag örtlich zu schweren Gewittern kommen, die in östlicher Richtung über das Land ziehen. Die Höchstwerte liegen zwischen 26 und 33 Grad.

Thüringen: Wetterumschwung!

In der kommenden Woche macht sich der Wetterumschwung deutlich bemerkbar: Ab Montag liegen die Höchstwerte zwischen 16 und 20 Grad, in den Nächten gehen sie sogar auf einstellige Werte zurück. Es könne auch immer wieder zu Schauern kommen, prognostizierte der Meteorologe.

Unwetter verwüsten Teile von Thüringen

Seit dem letzten Wochenende haben örtliche Unwetter in Thüringen enorme Schäden angerichtet. In Sonneberg hat ein sogenannter "Downburst" eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. >> Zum vollständigen Bericht.

Im Saale-Holzland-Kreis hatte der DWD am Mittwoch die höchste Unwetter-Warnstufe ausgerufen. Nach heftigem Regen ist der kleine Ort im Osten Thüringens teils komplett überschwemmt. Und es kam noch schlimmer.>> Zum vollständigen Bericht.(dpa, aj, js)