Veröffentlicht inErfurt

Lkw brennt in Erfurt aus – während der Fahrer in dem Lastwagen schläft

erfurt-lkw-feuer
In Erfurt-Stotternheim ist am Dienstag (19.02.2019) ein Lkw in Brand geraten, als der Fahrer im Führerhaus schlief. Foto: Polizei

Erfurt. 

In Erfurt ist am Dienstag ein Lkw-Fahrer von einem Brand an seinem Sattelzug vollkommen überrascht worden: Der 42-Jährige lag im Führerhaus, als die Flammen um sich griffen.

Lkw fängt in Erfurt Feuer

Das Feuer war am Nachmittag auf dem Gelände einer Firma im Erfurter Stadtteil Stotternheim ausgebrochen. Wie die Polizei später mitteilte, schlief der Mann zu diesem Zeitpunkt in der Kabine des Lkws.

Mann liegt in brennender Fahrerkabine

Glücklicherweise wachte er doch noch auf. Beim Versuch, den Brand zu löschen, zog er sich allerdings leichte Verletzungen zu.

Während das Führerhaus komplett ausbrannte, konnte die Feuerwehr ein Ausbreiten der Flammen auf den Anhänger und das Firmengebäude, an dem der Lastwagen stand, verhindern. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist laut Polizei noch unklar. (maf)