Schrecklicher Unfall bei Erfurt: Frau entdeckt am Urbicher Kreuz ein völlig zerstörtes Auto – der Insasse ist nicht mehr ansprechbar

Unfall bei Erfurt am Urbicher Kreuz: Ein schwer verletzter junger Mann klemmte in dem Wrack.
Unfall bei Erfurt am Urbicher Kreuz: Ein schwer verletzter junger Mann klemmte in dem Wrack.
Foto: Matthias Gränzdörfer

Erfurt. Bei Erfurt hat sich ein schrecklicher Unfall ereignet: Erst eine unbeteiligte Autofahrerin entdeckte das völlig demolierte Auto zwischen Bäumen am Urbicher Kreuz. In dem Wrack: Ein schwer verletzter junger Mann. Er war nicht mehr ansprechbar.

Unfall bei Erfurt am Urbicher Kreuz: Bilder vom Rettungseinsatz

Autofahrerin entdeckt Wrack bei Erfurt am Urbicher Kreuz

Wie die Polizei mitteilte ist der Autofahrer auf der Landstraße 1052 bei Erfurt von der Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt worden. Am späten Sonntagabend fand schließlich die Autofahrerin den 24-Jährigen am Urbicher Kreuz im Straßengraben in seinem Auto. Er wurde nach den Angaben vom Montag mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

------------------------------

Mehr aus Thüringen:

Tödlicher Unfall: 34-Jähriger stirbt nach schwerem Crash

Unfall: 20-Jähriger weicht Fuchs aus und überschlägt sich mit Auto

Erfurt: Heftige Facebook-Party eskaliert - Flaschen fliegen und 200 Menschen gehen auf die Straße

------------------------------

Feuerwehr muss Schwerverletzten befreien

Der Mann sei vermutlich aufgrund von Alkoholeinfluss von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum gefahren und im Straßengraben sei der Wagen zum Liegen gekommen, hieß es weiter. Die Feuerwehr musste den Mann aus dem Auto befreien. Er war nicht mehr ansprechbar. Eine Blutuntersuchung habe einen Wert von über zwei Promille ergeben. Der Mann besitze außerdem keinen gültigen Führerschein. (aj, dpa)