Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Schwarzfahrer schaut Pornos im ICE und masturbiert im Zug

ICE im Hauptbahnhof Erfurt
Foto: Michael Frömmert

Erfurt. 

Ekel-Vorfall in einem ICE nach Erfurt: Ein 20-Jähriger war einer Zugbegleiterin im ICE von Leipzig nach Erfurt zunächst aufgefallen, weil er ohne Ticket unterwegs war, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

20-Jähriger befriedigt sich im ICE von Leipzig nach Erfurt selbst

Später bemerkte die Zugbegleiterin, dass der Mann Pornos auf seinem Handy schaute und sich dabei selbst befriedigte.

Die Zugbegleiterin rief daraufhin die Bundespolizei. Eine Streife nahm den Mann nach Ankunft des Zuges am Hauptbahnhof in Erfurt mit zur Dienststelle.

———————–

Mehr Themen aus Thüringen:

———————–

Erregung öffentlichen Ärgernisses: Polizei nimmt jungen Mann in Erfurt mit

Hier bekam der in Frankfurt am Main Wohnende eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der 20-Jährige seine Reise fortsetzen. (dpa)