Sex-Plakat am Anger in Erfurt aufgetaucht

Sex: Am Anger in Erfurt sind Plakate von Barbara aufgetaucht. (Archivfoto)
Sex: Am Anger in Erfurt sind Plakate von Barbara aufgetaucht. (Archivfoto)
Foto: Michael Frömmert

Erfurt. Es war ein wenig ruhig um sie geworden. Der letzte Facebook-Post stammte aus dem Dezember, einigte fragten sich, ob sie überhaupt noch aktiv ist. Doch jetzt meldet sie sich zurück: Barbara war in Erfurt.

Sex am Anger: Plakate von Barbara in Erfurt aufgetaucht

Die Aktionskünstlerin, die anonym in verschiedenen Städten unterwegs ist und dort Plakate aufhängt, hat der Landeshauptstadt von Thüringen offenbar kürzlich einen Besuch abgestattet. Das t.akt-Magazin hatte das auffällige Plakat in der Innenstadt auf Instagram zuerst gezeigt. Auch Barbara selbst hat auf ihrer Facebook-Seite ein Foto geteilt, dass dem Anschein nach am Anger in Erfurt aufgenommen wurde.

Facebook-Fans jubeln über Barbara-Rückkehr

Mittlerweile gibt es darunter Hunderte Kommentare, die Fans – Barbara hat fast 650.000 Follower auf Facebook – jubeln, dass die Street-Art-Künstlerin wieder aktiv ist.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Sex-Plakat in Erfurt mit Botschaft

Bei dem Plakat in Erfurt kann fast niemand wegsehen und das ist genau so gewollt: "SEX" steht da in drei großen Buchstaben, darunter deutlich kleiner eine wichtige Botschaft an die Passanten.

"Da ich nun deine Aufmerksamkeit habe", bezieht sich Barbara auf die gekonnte Provokation und fährt fort: "Am 26. Mai findet die Europawahl statt." Ihr Sex-Plakat ist also ein Aufruf zum Wählen.

Europawahl 2019: Aufruf zur Wahl am 26. Mai in Erfurt

Gleichzeitig positioniert sich die Künstler politisch eindeutig: "Bitte geh wählen, denn das ist wie Zähneputzen. Macht man's nicht, wird's braun. Barbara." (maf)