Post-Filiale in Erfurt: Mann will Dokumente kopieren – dann eskaliert die Situation

Aufruhr in einer Post-Filiale in Erfurt! (Symbolbild)
Aufruhr in einer Post-Filiale in Erfurt! (Symbolbild)
Foto: imago images/Jan Huebner

Erfurt. Eskalation in einer Post-Filiale in Erfurt!

Ein Mann wollte in der Post-Filiale am Drosselberg in Erfurt Dokumente kopieren. Doch als das nicht hinhauen wollte, eskalierte die Situation plötzlich.

Post-Filiale in Erfurt: Mann rastet völlig aus

Der 37-Jährige hat sich am Samstag auf den Weg zur Post-Filiale gemacht. Dort wollte er offenbar doppelseitige Kopien von Dokumenten anfertigen. Doch technische Probleme machten ihm einen Strich durch die Rechnung.

Anstatt einfach den Heimweg anzutreten und sich im Stillen zu ärgern, machte der Mann seinem Ärger direkt in der Filiale Luft. Wie die Polizei berichtet, hat der Mann zunächst einen Mitarbeiter beleidigt. Doch damit nicht genug. Er soll versucht haben, den Mitarbeiter mit Schattenbox-Techniken einzuschüchtern. Doch der Versuch schlug fehl.

------------------------

Mehr News aus Erfurt:

Erfurt: Nach Großeinsatz am Anger – Polizei macht kurzen Prozess

Buga 2021 in Erfurt: OB hält an Plänen fest – „Leute wollen nach dem Lockdown was erleben“

Die aktuelle Corona-Lage in Erfurt und Thüringen

------------------------

Keine Kopien, dafür aber einige Strafverfahren

Völlig aufgebracht schlug der 37-Jährige deshalb gegen eine Hygieneschutzscheibe. Die ging dadurch zu Bruch. Sein Ausflug brachte ihm schlussendlich keine Kopien, dafür aber Strafverfahren wegen Beleidigung und Sachbeschädigung. (abr)