Zoo Erfurt: Nach Giraffen-Abgang – mit dieser Aktion hat wohl niemand gerechnet

Die Giraffen Mayla und Dhakija mussten den Zoo Erfurt verlassen. (Archiv)
Die Giraffen Mayla und Dhakija mussten den Zoo Erfurt verlassen. (Archiv)
Foto: IMAGO / Karina Hessland

Erfurt. Fans des Zoo Erfurt mussten in den vergangenen Wochen stark sein: Die Giraffen Mayla und Dhakija sind wegen ihres zu kleinen Geheges an andere Tierparks abgegeben werden.

Nach dem Abschied der zwei beliebten Vierbeiner startet jetzt ein Künstler eine ungewöhnliche Aktion, die den Neubau der Giraffenanlage im Zoo Erfurt schneller vorantreiben soll.

Zoo Erfurt: Diese Aktion soll die Giraffen zurückholen

Aus dem Grund hat der Kunstschaffende Marcel de Well glänzende Giraffen-Motive auf Leinwand entworfen, die für den guten Zweck verkauft werden. Sie zeigen Mayla und Dhakija, in Gold auf schwarzem Hintergrund oder genau andersherum – der bevorzugte Stil des Magdeburgers.

Eins dieser Werk wird derzeit online versteigert, der Erlös dieses Bildes kommt zu 100 Prozent dem Neubau der Giraffenanlage zugute. Weitere Motive können Giraffen-Fans zum Festpreis ab 79 Euro im Onlineshop bestellen, der Künstler spendet dann 19,59 Euro pro verkauftem Bild an den Zoopark.

-------------------------

Das ist der Zoo Erfurt:

  • Thüringer Zoopark Erfurt, liegt im Norden Erfurts
  • größter zoologischer Garten Thüringens mit 63 Hektar Fläche
  • wurde 1959 eröffnet
  • dort leben 133 Tierarten und rund 1000 Tiere
  • im August 2020 wurde zum ersten Mal in der Geschichte des Zoos ein Elefantenbaby geboren

-------------------------

Die Aktion begeistert den Zoo Erfurt: „Ist dieses Bild nicht wunderschön? Wir sind überwältigt von der Spendenbereitschaft und vom Aktionismus des Magdeburger Künstler Marcel de Well!“

Mit jeder Spende komme man „der Finanzierung des Neubaus ein Stückchen näher“, schreibt der Zoo auf seiner Website.

-------------------------

Mehr Themen:

-------------------------

Zoo Erfurt: So geht es Mayla und Dhakija heute

Doch wie geht es den Ex-Erfurtern überhaupt nach ihrem Umzug? Giraffendame Dhakija fühlt sich übrigens in ihrer neuen holländischen Heimat gut aufgehoben.

Das zeigt ein Video aus dem Zooparc Overloon, in dem Dhakija sich neugierig in der neuen Umgebung umschaut. Ihre neuen Mitbewohner zeigen reges Interesse an der Thüringerin und beschnuppern sie ausgiebig.

Auch Mayla ist inzwischen in ihrer neuen Heimat, dem Serengetipark Hodenhagen, angekommen. „Nach nur wenigen Minuten hat sich Mayla Zoe und Kimani zugewandt und die drei haben sich ruhig und ausgiebig beschnuppert“, beschreibt der Park die Begrüßung bei Facebook. Für die Zeit der Eingewöhnung zog Mayla dort in ein Vorgehege ein, erst später stößt sie zu ihren Artgenossen. (vh)