Erfurt: Hier kannst du Sachspenden für Hochwasser-Opfer abgeben

Deutschlandweit laufen Spendenaktionen, um den Hochwasser-Opfern zu helfen. Auch in Erfurt gibt es Sammelstellen. (Symbolbild)
Deutschlandweit laufen Spendenaktionen, um den Hochwasser-Opfern zu helfen. Auch in Erfurt gibt es Sammelstellen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Thomas Frey

Erfurt. Die enormen Regengüsse und das damit verbundene Hochwasser haben in weiten Teilen von NRW und Rheinland-Pfalz immense Schäden angerichtet. Viele Menschen stehen vor dem Nichts und brauchen dringend Hilfe. Deutschlandweit werden nun Spenden gesammelt – auch in Erfurt kannst du Sachspenden abgegeben.

Am Sonntag gibt es in Erfurt eine Sammelstelle.

Erfurt: Spendenaufrufe für Hochwasser-Opfer

Eine Anlaufstelle für Sachspenden ist am Sonntag der Globus in Erfurt-Linderbach (Weimarische Straße 117). Dort können am Nachmittag zwischen 14 und 16 Uhr Spenden abgegeben werden.

Hier werden vor allem Kleidung für Kinder, Damen und Herren, Hygieneartikel, Lebensmittel, Getränke, Kuscheltiere, Spielsachen und Decken gesucht.

---------------------------

Mehr Themen:

---------------------------

Das DRK-Thüringen hingegen nimmt momentan keine privaten Sachspenden an. In einer Mitteilung heißt es zu dem Thema: „Für die Grundversorgung von Betroffenen und Einsatzkräften ist bereits gesorgt und sämtliche Logistik des DRK ist gerade anderweitig im Einsatz.“

Statt für Sachspenden appelliert das DRK an finanzielle Unterstützung für die Betroffenen. Neben Sachspenden bei den oben angegebenen Stellen kannst du natürlich auch finanzielle Hilfe leisten. Verschiedene Städte und Hilfsorganisationen haben dafür Spendenaufrufe eingerichtet. Hier findest die entsprechenden Seiten vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), Aktion Deutschland Hilft oder der DLRG in Erfurt. (cm)