Erfurt: DAS erkennt du bald nicht wieder – die Aktion ist völlig legal

In Erfurt gibt es bunte Veränderungen.
In Erfurt gibt es bunte Veränderungen.
Foto: IMAGO / Karina Hessland; Montage: Thueringen24

Erfurt. Die Stromkästen in Erfurt sehen bald ganz anders aus!

Bunte Bilder und Graffitis an Wänden und Stromkästen gibt es in fast jeder Stadt zu Haufe. Doch dahinter stecken häufig illegale Aktionen von Sprayern, die meist schnell entfernt werden. In Erfurt soll die Stadt nun auf anderem Wege verschönert werden.

Erfurt: Kunstprojekt mit Schülern verschönert Stromkästen

Dazu läuft in Erfurt momentan ein Kunstprojekt, in dem die Stromkästen der Stadt gemeinsam von Schülern und Künstlern gestaltet werden. Das Projekt geht auf die Malschule Erfurt zurück und bietet Schülern der Klassenstufen sechs und sieben die Möglichkeit, sich künstlerisch auszutoben.

Teil des kreativen Projekts sind die Regelschulen 1, 5, 25 der Kooperativen Gesamtschule Erfurt und das Königin-Luise-Gymnasium. In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kunstlehrerinnen betreuen die Erfurter Künstler Veit Gossler und Michael Künstler diese farbenfrohe Aktion.

Wer aufmerksam in Erfurt unterwegs ist, könnte schon einige der neu bemalten Stromkästen entdeckt haben. Das Projekt läuft bereits und soll noch bis zum Anfang der Schulferien fortgesetzt werden.

Erfurt: Die Aktion ist natürlich legal!

Im Gegensatz zu Sprayern und Graffiti-Künstlern müssen die Schüler natürlich keine Angst haben, dass ihre bunten Malereien direkt wieder von der Stadt entfernt werden. In Zusammenarbeit mit dem Kriminalpräventiven Rat, der Stadtverwaltung und der Erfurter Malschule / Volkshochschule Erfurt wurden alle Wege für das Projekt geebnet. Die Aktion ist somit also legal.

---------------------------

Mehr Erfurt-Themen:

---------------------------

Zum Ende des Sommers sollen neben den Stromkästen auch noch weitere Objekte rund um den Landtag verschönert werden. Perspektivisch plant die Stadt außerdem, die Aktion mit Kindern und Jugendlichen fortzuführen, selbstverständlich wieder in Zusammenarbeit mit Erfurter Kunstschaffenden. Finanziert wird das Projekt momentan durch die WGB Erfurt und zahlreiche andere Unternehmen. (cm)