Erfurt: Bauarbeiter spricht Fußgänger an – und erlebt den Schock seines Lebens

Als ein Bauarbeiter in Erfurt einen Passanten anspricht, wird es gefährlich. (Symbolbild)
Als ein Bauarbeiter in Erfurt einen Passanten anspricht, wird es gefährlich. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Pius Koller

Erfurt. Was war denn in Erfurt los? Ein Bauarbeiter hat einen Fußgänger angesprochen – und dann wurde es plötzlich gefährlich.

Zu der brenzligen Situation in Erfurt kam es am Montagmittag. Ein Bauarbeiter forderte an der Baustelle auf einem Supermarktparkplatz in der Eislebener Straße einen Passanten auf, die Straßenseite zu wechseln.

Erfurt: Mann bedroht Bauarbeiter mit Waffe

Plötzlich zog der 42-jährige Fußgänger eine Waffe und bedrohte den Bauarbeiter damit! Es handelte sich um eine Schreckschusswaffe, wie sich später herausstellte...

--------------

Mehr aus Erfurt:

--------------

Erfurter, die in der Nähe waren, nahmen dem 42-Jährigen die Waffe ab. Das regte den Mann offensichtlich richtig auf.

+++ Flughafen Erfurt-Weimar: Flieger aus der Türkei landet – für viele Passagiere endet das mit einer bösen Überraschung +++

Daraufhin zettelte der Mann an der eine Rangelei mit dem 49-jährigen Bauarbeiter an und verletzte ihn leicht. Die Polizei Erfurt schritt ein und beschlagnahmte die Waffe. (ldi/dpa)