Erfurt: TA-Gebäude geht es an den Kragen – doch der Plan gefällt nicht allen

360 Grad: Exklusiver Blick TA-Hochhaus in Erfurt

Michael Frömmert

360-Grad-Video aus dem Inneren des TA-Hochhauses in Erfurt

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Über zwei Jahrzehnte steht das ehemalige TA-Haus, in der die „Thüringer Allgemeine“ beheimatet war, schon leer. Pläne gibt es für das Gebäude in Erfurt schon länger (wir berichteten).

Nun soll es aber endlich losgehen. Doch nicht jeder ist von den Plänen begeistert.

Erfurt: Kritik an Plänen

Das zeigt ein Transparent am Juri-Gagarin-Ring 113, das nun großflächig an dem TA-Haus angebracht wurde. Dort sollen 120 Wohneinheiten im Neu- und Altbau zwischen 38 und 98 Quadratmeter entstehen – 1,5- bis 3-Zimmer-Wohnungen.

Außerdem zwei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss sowie 49 Parkplätze in der Tiefgarage. Bis 2024 soll das Projekt in Erfurt abgeschlossen sein.

Die Gröner Group, die dort bald den Umbau realisiert, verspricht für die Mieter in der oberen Etage einen „Panoramablick über den historischen Stadtkern und den Dom“.

Wo jetzt noch eine Brache steht, soll 2024 neuer Wohnraum verfügbar sein. Im Vorher-Nacher-Slider seht ihr den Unterschied.

Doch nicht allen Erfurtern gefallen die Pläne der Gruppe. Eine Frau schreibt unter einem Facebookpost: „Und wieder keine familienfreundlichen Wohnungen. Wo sind denn die großen Wohnungen ab 4 Räumen? Und bitte kommt jetzt nicht wieder mit den Aussagen, dass ältere Leute dann dort einziehen und ihre großen Wohnungen leer werden. Fangt endlich mal an und denkt an die Familien in unsere Stadt.“

Wo jetzt noch eine Brache steht, soll 2024 neuer Wohnraum verfügbar sein. Im Vorher-Nacher-Slider seht ihr den Unterschied.

Eine andere Nutzerin bemerkt schnippisch: „Dachte schon, es kommt Kultur rein. Wäre ja was gewesen.“

------------------------------------------------------------

Das ist Erfurt:

  • ist die Landeshauptstadt von Thüringen
  • im Dezember 2019 hatte Erfurt knapp 214.000 Einwohner
  • im Erfurter Dom wurde Martin Luther zum Priester geweiht
  • hat 53 Stadtteile
  • seit 2006 ist Andreas Bausewein (SPD) amtierender Oberbürgermeister

------------------------------------------------------------

Erfurt: So viel kostet der Umbau

Dieser Mann hingegen findet es gut, dass dort keine Kulturstätte einsteht. Er sagt, dass Erfurt einen stetigen Wohnungsmangel hat und findet die Pläne des Investors gut: „Anstatt wiederholt ein Bürogebäude hinzusetzen, wovon Erfurt genug Leerstehende hat, werden löblicherweise Wohnungen geschaffen.“

-------------

Mehr aus Erfurt:

Flughafen Erfurt-Weimar: Es geht wieder los – hierhin flog der erste Urlaubsflieger

Erfurt: Neuer Laden eröffnet – doch er bleibt nur für kurze Zeit

Clueso arbeitet im Erfurter Studio an Musik – du wirst nicht glauben, was auf seinem Schreibtisch steht

Erfurt: Riesen-Bauprojekt am Petersberg – es ist erst der Anfang

-------------

Und die Wohnungen nehmen auch mehr Platz ein als die Gewerberäume. Laut Bauplan der Gröner Group wird es Wohneinheiten von insgesamt 6612 Quadratmetern geben, Gewebefläche: 216 Quadratmeter.

+++ Buga Erfurt: Diese Anzeige sorgt für Rätsel – „nicht wirklich Gedanken gemacht“ +++

Der Umbau des ehemaligen TA-Haus in Erfurt wird etwa 35.200.000 kosten. (ldi)