Clueso gibt ganz seltenen Einblick – „Total krass“

Clueso gibt in einem Video seltene Einblicke hinter die Kulissen. (Archivbild)
Clueso gibt in einem Video seltene Einblicke hinter die Kulissen. (Archivbild)
Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Michael Kremer

Lange mussten Künstler auf große Auftritte und Konzerte verzichten, doch wegen der aktuell niedrigen Coronazahlen können diesen Sommer endlich wieder größere Veranstaltungen im Freien stattfinden. Das nutzt auch Sänger Clueso und spielt derzeit auf seiner Tour live.

In einem Video auf Instagram gibt der Star seinen Fans nun ganz besondere Einblicke in seinen Touralltag und zeigt sogar die ein oder andere Ecke im Clueso-Tourbus.

Clueso: Die Freude über die Konzerte ist riesig

In dem neun Minuten langen Video steht dem mittlerweile 41-Jährigen die große Freude über die Tour quasi ins Gesicht geschrieben. Er kann es sichtlich kaum fassen mit seinem neuen Song „Willkommen Zurück“, dessen Name passender kaum sein könnte, endlich wieder auf der Bühne zu stehen.

--------------------------

Das ist Clueso:

  • am 9. April 1980 in Erfurt geboren
  • heißt eigentlich Thomas Hübner
  • deutscher Sänger, Rapper, Songwriter, Produzent und Autor
  • machte zunächst eine Ausbildung zum Friseur, bevor er sich für die Musik entschied
  • 2001 erschien sein erstes Album „Text und Ton“
  • mittlerweile hat er acht Alben veröffentlicht und sein eigenes Label
  • 2020 erschien mit „Andere Welt“ eine Kollaboration mit den Rappern Capital Bra und KC Rebell

---------------------------

„Total krass. Erst noch im Studio und jetzt spielen wir die Songs schon live“, verkündet er freudestrahlend. Nicht nur das: In dem Video nimmt er seine Fans mit in den Tourbus, dabei zeigt er nicht nur dessen Ausstattung, sondern erzählt auch die ein oder andere Geschichte aus dem Alltag des gesamten Teams.

So sei es zum Beispiel Tradition, dass sich auf Tour auch gerne mal freundschaftliche Streiche gespielt werden. Dabei trifft es Clueso, der mit bürgerlichem Name Thomas Hübner heißt, meist beim letzten Konzert der Tour.

Seine Kollegen lassen sich dann gerne kleine, aber durchaus fiese Überraschungen für ihn einfallen. Einmal, so erzählt er, haben die Kollegen auf der Leinwand hinter ihm eingeblendet „Nicht klatschen“. „Und, ich stehe da und wundere mich, warum kein Applaus kommt“, gibt er grinsend zu.

-------------

Mehr aus Erfurt:

Erfurt: Rathaus wird zur Kulisse! In diesem Film kannst du es sehen

Erfurt: Überall Baustellen! Autofahrer platzt der Kragen – Kurierfahrer wird zum Opfer

Erfurt: Mann geht an Haus vorbei und staunt nicht schlecht – „Endlich verschwindet diese Dreckecke“

-------------

Für den lässigen Clueso gehören solche Dinge zum freundschaftlichen Umgang im Team dazu. Da nimmt es auch keiner dem anderen krumm, wenn man mal an einer Autobahnraststätte vergessen wird. „Nur, wenn man dann halb im Schlafanzug dasteht und ohne Handy den Tourbus erreichen muss, ist das schon ne komische Situation“, gesteht Clueso. (cm)