A71 bei Erfurt: Unfassbar, was Mitarbeiter der Autobahnmeisterei am Erfurter Becken finden

Die Autobahnmeisterei hat eine unglaubliche Entdeckung an der A71 bei Erfurt gemacht.
Die Autobahnmeisterei hat eine unglaubliche Entdeckung an der A71 bei Erfurt gemacht.
Foto: Marcus Scheidel / MAS Bildagentur

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei haben an der A71 bei Erfurt etwas entdeckt, was dort definitiv nicht hingehört.

Nach dem kuriosen Fund haben sie sofort die Polizei Erfurt alarmiert.

A71 bei Erfurt: Mitarbeiter der Autobahnmeisterei machen kuriosen Fund

Genauer gesagt entdeckten sie am Parkplatz Erfurter Becken eine Art Garten. Einen illegalen Garten – eine Hanfplantage! Sie alarmierten sofort die Polizei, die die Pflanzen genauer unter die Lupe nahm. Insgesamt 18 Stück, teils meterhoch, wuchsen an dem Parkplatz.

Die illegalen Gärtner waren anscheinend mit Liebe bei der Sache: „Unbekannte hatten offensichtlich Zeit und Mühe investiert und auf einer Lichtung, direkt an der Autobahn unterschiedliche Sorten gezüchtet“, schreibt die Polizei in einer Meldung.

------------------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

------------------------------

Dabei gingen sie ziemlich professionell ans Werk. „Im Rückhaltebecken fanden die Beamten eine Tauchpumpe samt Schlauch, so dass die Bewässerung der Pflanzen gewährleistet war.“

Dennoch: Die Pflanzen sind illegal, daher mussten sie weichen.

Das Fazit der Beamten: „Wenn der Hobbygärtner nun zu seinem Versteck kommt wird die Ernüchterung groß sein, denn die grünen Lieblinge wurden geerntet und zur Erfurter Kriminalpolizei gebracht.“ (vh)