Erfurt: Mann will Katalysator klauen – jetzt ist er tot

Foto: Marcus Scheidel

Erfurt. Drama in Erfurt!

Ein Mann wollte einen Katalysator klauen. Jetzt ist er tot. Doch was genau ist in Erfurt passiert?

Erfurt: Mann verunglückt beim Autodiebstahl

Der Vorfall hat sich bei einem Gebrauchtwagenhandel am Urbicher Kreuz zugetragen. In der Nacht zu Freitag wollte sich ein Mann an den Modellen zu schaffen machen.

Dazu schlich er sich auf das Gelände und bockte einen dort abgestellten BMW mit einem Wagenheber auf. Während der Dieb damit beschäftigt war, den Katalysator des Wagens abzubauen, verrutschte der Wagenheber und begrub den Mann unter dem Auto. Dabei zog sich der 29-jährige Mann Verletzungen zu, die später tödlich endeten.

----------------------------------

Weitere Nachrichten aus Erfurt:

Erfurt: Hunderte Menschen zu AfD-Demo auf dem Anger – aus diesem Grund ermittelt jetzt die Polizei

Erfurt: Bei Grün einfach losgefahren – Radfahrer schwerverletzt

Bundestagswahl in Erfurt – Weimar: Tillmann gegen Linke-Chefin und SPD-Promi

----------------------------------

Polizei steckt noch in den Ermittlungen

Ein Mitarbeiter aus dem betroffenen Betrieb entdeckte den Mann am Freitagvormittag. Der leblose Körper kam unter dem Wagen zum Vorschein. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Vorfall. (neb)

Auf der A4 in Thüringen hat es einen schweren Unfall gegeben. Ein Auto ist ins Schlingern geraten – mit schlimmen Folgen. Alles dazu liest du hier >>>.