Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Familie sorgt sich um Frau – als die Polizei sie aufsucht, zückt sie ein Messer

Polizei Erfurt.jpg
Als Polizisten aus Erfurt bei der Frau klingeln, zückt diese ein Messer. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt

Erfurt. 

Heftige Szenen in Erfurt!

Aus Sorge um eine Frau rief eine Familie aus Erfurt die Polizei. Als die Beamten das verschollene Familienmitglied aufsuchten, zückte sie ein Messer.

Erfurt: Frau reagiert total aggressiv

Am Montagmittag alarmierte eine Familie die Polizei: Seit längerer Zeit habe diese nichts mehr von einer 67-jährigen Angehörigen gehört, wie die Polizei Erfurt mitteilte. Weil sich die Familie sorgte, sollte die Polizei bei der Verschollenen in der Magdeburger Allee nach dem Rechten schauen.

——————————–

Mehr aus Erfurt:

——————————–

Die Beamten trafen die 67-Jährige auch in ihrer Wohnung an – der schien der Überraschungsbesuch allerdings überhaupt nicht zu gefallen. Denn: Die Seniorin reagierte total aggressiv und wollte die Tür gar nicht erst öffnen. Kurze Zeit später griff die Frau sogar zu einem Pfefferspray und sprühte es durch die bereits kaputte Tür. Zwei Beamte sind dadurch leicht verletzt worden. Doch die Frau hatte nicht nur ein Pfefferspray zur Hand. Plötzlich rammte sie ein Küchenmesser durch ihre Haustür!

+++ Erfurt: Schluss mit Hin und Her! DIESE Weihnachts-Attraktionen bleiben der Altstadt erhalten +++

LKA-Beamte müssen Polizei helfen

Die aggressive Frau ließ sich auch nicht von einer Notärztin besänftigen. Deshalb forderte die Polizei Erfurt Unterstützung von Spezialkräften des Landeskriminalamtes an. Die LKA-Beamten schafften es die Tür zu öffnen, die 67-Jährige festzunehmen und in ein Krankenhaus zu bringen.

+++ Corona in Thüringen: Das sind die derzeitigen Entwicklungen +++

Die Seniorin erwarten nun Anzeigen wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und gefährliche Körperverletzung. (jko)