Veröffentlicht inErfurt

Erfurt: Nach Tauben-Eklat! Jetzt kommt es zum Gipfeltreffen – „Spät, aber immerhin“

Erfurt: Nach Tauben-Eklat! Jetzt kommt es zum Gipfeltreffen – „Spät, aber immerhin“

© picture alliance / dpa | Martin Schutt

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Erfurt. 

Droht der Tauben-Zoff in Erfurt jetzt zu eskalieren?

Nachdem Oberbürgermeister Andreas Bausewein den geplanten Taubenschlag im Rathaus in letzter Sekunde verhinderte, scheint wieder etwas Bewegung in die Sache zu kommen. Der Verein Erfurter Tauben hält jedenfalls an seinem Projekt fest – und sogar die Stadt zeigt Redebereitschaft. Jetzt soll es in Erfurt zum Gipfeltreffen kommen.

Erfurt: Projekt für Tauben-Management niedergeschmettert

Der Taubenschlag im Erfurter Rathaus war an sich von langer Hand geplant. 6.000 Euro hat er die Stadt bereits gekostet. Im Prinzip ist er bezugsfertig, nur hatten einige Mitarbeiter im Amt ihre Bedenken geäußert (Wir berichteten, hier alle Infos).

——————

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

——————

Dem Projekt wurde kurzerhand der Riegel vorgeschoben und alle Hoffnung schien verloren. Nach einigem Medienrummel scheint sich aber im Rathaus etwas zu Bewegen. In dieser Woche möchte die Stadtverwaltung mit den Mitarbeitern sowie der Betriebsärztin ein Gespräch führen. Darüber informiert der Verein Erfurter Tauben auf Facebook. Die Stadt würde grundsätzlich hinter dem Projekt stehen so der Beitrag. Allein die Standortfrage sei offen.

Gipfeltreffen Ende Februar in Erfurt

Am 22. Februar soll es dann zum Gipfeltreffen kommen. Dann möchte sich Oberbürgermeister Andreas Bausewein mit dem Verein zu einem Gespräch treffen. „Spät, aber immerhin“, kommentiert der Verein. Vielleicht ist ja doch nicht aller Tage Abend beim Taubenschlag in Erfurt.

—————–

Mehr aus Erfurt:

—————–

Ein Taubenschlag ist eine Methode des Taubenmanagements in Städten. Den Tieren wird Futter und ein Dach über dem Kopf geboten. Im Gegenzug können Betreuer die Population kontrollieren, in dem sie zum Beispiel Eier gegen Attrappen austauschen. Regelmäßiges Füttern soll darüber hinaus dabei helfen, dass die Tiere nicht in der Stadt nach Futter suchen. (bp)