Veröffentlicht inErfurt

Erfurt sagt alle Beerdigungen spontan ab! DAS steckt dahinter

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Erfurt. 

Das passiert in Erfurt auch nicht alle Tage!

Die Stadtverwaltung Erfurt hat am Mittwoch kurzfristig alle Beerdigungen in der Stadt abgesagt. Betroffen sind Trauerfeiern, die zwischen Donnerstag, dem 17. Februar und Samstag, den 19. Februar auf den Friedhöfen in Erfurt stattfinden sollten. Was steckt dahinter?

Erfurt sagt alle Beerdingungen ab

Ausnahmsweise hat die Corona-Pandemie mal so überhaupt nichts mit den Termin-Streichungen zu tun. Vielmehr bereitet das herannahende Sturmtief der Stadtverwaltung offenbar Sorgen.

Damit die vorausgesagten stürmischen Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 115 km/h den Trauernden nicht Blumen und Erde davonblasen, verschiebt die Stadt lieber die geplanten Beerdigungen, bis der drohende Sturm sich wieder gelegt hat.

——————

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 724 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen, mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke und Erfurter Dom
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

——————

+++ Reizgas-Alarm in Gaststätte! Mann attackiert mehrere Personen auf der Tanzfläche +++

Schon am Mittwoch soll es dabei in Thüringen ziemlich stürmisch zugehen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet in den tieferen Lagen stürmische Böen mit bis 74 km/h. In den Bergen bläst es deutlich kräftiger, mit Böen von bis zu 100 km/h.

Erfurt bietet zeitnahe Ersatztermine an

In der Nacht zu Donnerstag kommen dann noch Gewitter und Graupel dazu und die Böen werden orkanartig. Ab dem Donnerstagnachmittag soll der Wind dann zunehmen nachlassen.

————————-

Mehr Themen aus Erfurt:

————————-

Für die ausgefallenen Beerdigungen möchte die Stadtverwaltung Erfurt zeitnahe Ersatztermine anbieten. (bp, dpa)

Der Sturm ist aber nicht das einzige Wetter-Phänomen, was auf Thüringen zukommt. Was dem Freistaat noch droht, liest du HIER!