Erfurt: Mann stürzt und verletzt sich am Kopf – Junge reagiert heldenhaft

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Heldentat in Erfurt! Ein 79-Jähriger ist am Donnerstagabend in der Christian-Kittel-Straße gestürzt.

Ein 12-jähriger Junge aus Erfurt handelte heldenhaft.

Erfurt: 12-Jähriger rettet 79-Jährigen

Am Donnerstagabend stürzte ein 79-jähriger Erfurter in der Christian-Kittel-Straße und knallte mit dem Kopf auf den Boden. Ein 12-Jähriger und seine Mutter sahen den Sturz und eilten zu dem verletzten Rentner.

--------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  1. Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern.
  2. Den Notruf unter 112 oder 110 wählen.
  3. Ständig die lebenswichtigen Funktionen des Verletzten kontrollieren.
  4. Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen.
  5. Stabile Seitenlage.
  6. Die Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten.
  7. Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

----------------------------

Die Mutter kümmerte sich sofort um den 79-Jährigen und leistete Erste Hilfe. Ihr 12-jähriger Sohn rannte daraufhin zur naheliegenden Polizeidienststelle und alarmierte dort die Beamten. Der kleine Junge erzählte aufgeregt von dem Sturz des alten Mannes und berichtete den Polizisten, wo der 79-Jährige lag.

-----------------------------

Weitere News aus Erfurt:

-----------------------------

Sofort machten sich Rettungskräfte auf den Weg zum verletzten Rentner, welcher deshalb schnell medizinisch versorgt werden konnte. Die Polizei Erfurt bedankte sich bei dem 12-Jährigen, der absolut vorbildlich gehandelt hatte. (lb)