Erfurt: Krämerbrückenfest spaltet die Gemüter! „Was war das?“

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Beschreibung anzeigen

Erfurt. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wurde das Krämerbrückenfest in Erfurt zu einer echten Ü-30-Grad Party! Trotz der tropischen Hitze lockte das Traditionsfest am Wochenende etwa 100.000 Menschen in die Altstadt. Darüber berichten mehrere Medien übereinstimmend.

Bei einigen Besuchern in Erfurt machte sich nach dem Fest aber der Frust breit. In einer Erfurter Facebook-Gruppe führte das zu einer heftigen Diskussion.

Erfurt: Kontroverse um die Pyro-Show auf dem Krämerbrückenfest

„Liebe Leute, was war das?“, beginnt eine verärgerte Besucherin ihren Facebook-Beitrag. „Das war die schlechteste Veranstaltung […], die ich jemals gesehen habe.“

Offenbar war die Frau von der Laser- und Pyroshow auf dem Domplatz enttäuscht, mit der das Krämerbrückenfest am Samstagabend abgeschlossen wurde. Vor ein paar Jahren wäre das Feuerwerk mindestens 15 Minuten lang gewesen, schreibt die Frau in ihrem Beitrag. Dieses Jahr sei es auf 30 Sekunden reduziert worden. „Was soll das?“

+++ Erfurt: Krass! Clueso gibt Spontanes-Konzert in der Stadt – SO kam der Gig zustande +++

Unterschiedliche Meinungen zur Pyro-Show auf dem Krämerbrückenfest in Erfurt

Nun war seitens der Stadt nie von einem Feuerwerk die Rede gewesen. Im Programm selbst wurde das Finale als eine „Laser und Fire“-Show beworben. Vielleicht war die Erwartungshaltung hier einfach eine andere. Für viele ist das Feuerwerk auf dem Krämerbrückenfest aber mittlerweile eine alteingesessene Tradition.

---------------------------

Mehr Themen aus Erfurt:

Frau wird auf Maskenpflicht hingewiesen – unfassbar, wie sie reagiert

Flughafen: Ab sofort kannst du DIESES beliebte Urlaubsziel anfliegen – „Stark, jetzt geht's los“

Krass! Die Buga könnte schneller wieder da sein, als du denkst

---------------------------

Unter dem Beitrag sind die Meinungen jedenfalls gespalten. Hier ein kurzer Auszug:

  • „Ich persönlich brauche kein Feuerwerk! Vielleicht sollte man auch einmal die tollen Live-Acts schätzen (Mighty Oaks, Alice Merton), wofür kein Eintritt gezahlt werden muss.“
  • „Schade, dass so viel Arbeit so wenig geschätzt wird. Es war alles super organisiert und Erfurt war, trotz diesen hohen Temperaturen, gut besucht.“
  • „Ich hatte mich gerade zum Feuerwerk auf den Balkon gesetzt, schon war’s zu Ende! Dann doch lieber gleich sein lassen!“
  • „Ich kann die Enttäuschung schon verstehen, wenn das einzig zentral organisierte, traditionelle Großfeuerwerk im Jahr in Erfurt wegfällt.“

Die Stadt hat sich derweil auf eine Anfrage von Thüringen24 zu dem Thema noch nicht geäußert. Bleibt die Frage, wie es mit dem Feuerwerk auf dem Krämerbrückenfest weitergehen wird. Gibt es im nächsten Jahr vielleicht wieder ein Größeres? (bp)