Erfurt: Familie streitet sich – als ein Tankstellen-Mitarbeiter eingreift, eskaliert die Situation

Ein Streit an einer Tankstelle in Erfurt ist eskaliert! (Symbolbild)
Ein Streit an einer Tankstelle in Erfurt ist eskaliert! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Erfurt. Dieser Familienausflug in Erfurt hat ein bitteres Ende genommen.

An einer Tankstelle in Erfurt-Stotternheim ist die Familie am Sonntag in Streit geraten. Ein Mitarbeiter wollte schlichten – doch die Situation eskalierte.

Erfurt: Familienvater geht auf Tankstellen-Mitarbeiter los

Der Familienvater hatte offenbar wenig Interesse daran, den Streit beizulegen. Wie die Polizei berichtet, griff der Mann den Tankstellen-Mitarbeiter an und schlug ihm mehrfach ins Gesicht.

Dann bekam er plötzlich Wind davon, dass die Polizei gerufen wurde, und machte sich aus dem Staub – und zwar ohne seine Familie! Er schloss das Auto ab und machte sich davon.

----------------

Mehr aus Erfurt:

Mitarbeiter von Security-Firma angegriffen – der Grund macht wütend

Mysteriöse Lichter am Nachthimmel – „Sie sind gelandet“

Neuerung auf dem Petersberg! SIE begrüßt ab sofort die Besucher

----------------

Seine Familie ließ er einfach an der Tankstelle stehen – und das mittellos. Denn alle Sachen lagen im Auto. Die Polizei suchte nach dem Mann, doch die Suche verlief erfolglos.

+++ Erfurt auf der Überholspur! Hier ist die Stadt absoluter Spitzenreiter +++

Gegen den 42-Jährigen wurde nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. (abr)