Erfurt: Streit in Straßenbahn eskaliert – Mann nach Tritt gegen Kopf bewusstlos!

Brutaler Vorfall in Erfurt! (Symbolbild)
Brutaler Vorfall in Erfurt! (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Thomas Bartilla

Erfurt. Brutaler Vorfall in Erfurt!

Am Samstagabend (2. Juli) waren zwei Männer in einer Straßenbahn in Erfurt in einen Streit geraten. Als beide an der selben Haltestelle ausstiegen, eskalierte die Situation.

Erfurt: Streit eskaliert – Schlägerei an Straßenbahn-Haltestelle

Gegen 22.30 Uhr verließen die beiden Männer die Straßenbahn an der Haltestelle „Gothaer Platz“. Doch die Nerven lagen offenbar nach wie vor blank.

-----------------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-----------------------------------

Der eine Mann holte mit der Faust aus und schlug seinem 51-Jährigen voll ins Gesicht. Doch damit nicht genug: Als der Getroffene zu Boden ging, setzte der Schläger nach und trat gegen den Kopf des Opfers.

+++ Erfurt auf der Überholspur! Hier ist die Stadt absoluter Spitzenreiter +++

Erfurt: Opfer verliert nach Tritten gegen Kopf das Bewusstsein

Wie die Polizei mitteilte, erlitt der 51-Jährige dadurch erhebliche Gesichtsverletzungen – und verlor sogar kurzzeitig das Bewusstsein!

----------------

Mehr aus Erfurt:

----------------

Jetzt sind die Ermittler auf Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen. Wer der Polizei Hinweise zum Täter geben kann, der soll sich bitte unter der 0159754 beim Inspektionsdienst Erfurt-Süd melden. (at)

An einer Tankstelle in Erfurt-Stotternheim am Wochenende ebenfalls ein Streit komplett aus dem Ruder gelaufen. Hier mehr lesen <<<