Veröffentlicht inErfurt

Erfurt auf der Überholspur! Hier ist die Stadt absoluter Spitzenreiter

Das ist Thüringens Landeshauptstadt Erfurt

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Sie ist mit 214.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes. Erfurt wurde im Zusammenhang mit der Errichtung des Bistums im Jahr 742 erstmals urkundlich erwähnt.

Erfurt zieht an die Spitze von Thüringen!

Laut einer Auswertung ist die Stadt ein absoluter Vorreiter, wenn es um Sachen E-Mobilität geht – und deshalb bekommt Erfurt jetzt auch einen ganz besonderen Titel.

SO darfst du Erfurt jetzt auch nennen

Und zwar ist Erfurt nicht nur die Hauptstadt, sondern jetzt auch noch die E-Auto-Hauptstadt des Freistaats. Diesen Titel hat die Stadt von der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (Thega) erhalten, weil sie mit 2.172 zugelassenen Elektroautos die absoluten Spitzenreiter in Thüringen ist.

Auf den Plätzen danach folgen der Wartburgkreis mit 1.245 und die Stadt Weimar mit 1.134 E-Autos, wie Thega am Mittwoch mitteilte. Die wenigsten sind diesen Angaben zufolge in Suhl (305), im Landkreis Hildburghausen (395) und im Landkreis Sonneberg (404) unterwegs. Alle Zahlen beziehen sich auf den Stichtag 1. Januar 2022.

+++ Erfurt auf der Überholspur! Hier ist die Stadt absoluter Spitzenreiter +++

Erfurt: E-Autos im Freistaat immer beliebter

Laut Thega hat sich die Zahl der Elektroautos auf Thüringens Straßen im vergangenen Jahr fast verdoppelt. Zum 1. Januar waren im Freistaat 17.173 E-Autos zugelassen, davon 8.898 reine Elektrofahrzeuge. Das waren 3.340 als zum Vergleichstag des Vorjahres.

————————————

Das ist die Stadt Erfurt:

  • wurde 742 erstmals urkundlich erwähnt
  • Landeshauptstadt von Thüringen
  • mit 214.000 Einwohnern auch die größte Stadt (Stand Dezember 2021)
  • hat die älteste Universität Deutschlands (gegründet im Jahr 1379)
  • Sehenswürdigkeiten: Krämerbrücke, der Erfurter Dom und die Severikirche
  • Oberbürgermeister ist Andreas Bausewein (SPD)

————————————

Hinzu kamen 8.275 Plug-in-Hybrid-Autos (plus 4.212), die eine extern aufladbare Batterie und einen Verbrennungsmotor kombinieren. Damit fahren nach den Thega-Angaben nun insgesamt 7.552 Elektroautos mehr im Freistaat als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

————————————

Mehr aus Erfurt:

————————————

Auch die Zahl der öffentlichen Ladepunkte ist in Thüringen innerhalb eines Jahres von 873 auf 1.108 gestiegen. 2020 waren es laut Thega noch 677 Ladepunkte. Damit teilen sich aktuell 16 E-Autos eine Lademöglichkeit. Dabei reiche das Spektrum in Thüringen von neun E-Autos pro Lademöglichkeit im Kyffhäuserkreis bis zu 35 in Weimar, hieß es. (mbe mit dpa)